Samstag, 19. September 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
ROTAX MAX Euro Trophy
09.08.2020

Auftakt zur RMC Euro Trophy mit zwei deutschen Siegern

Im belgischen Genk ist an diesem Wochenende (7. bis 9. August 2020) die Rotax MAX Challenge Euro Trophy in die Saison gestartet. Heiße Temperaturen und überraschende Regenrennen zum Finalsonntag verlangten dem 136-köpfigen Teilnehmerfeld einiges ab.
 
Am Abend durften sich der Niederländer Mees Houben (GKS Lemmens Power) bei den Micros, die Belgier Kai Rillaerts (JJ Racing) bei den Junioren, Dylan Lahaye (GKS Lemmens Power) bei den Senioren sowie Glenn van Parijs (Bouvin Power) in der DD2-Klasse über die Tagessiege freuen.
 
Jubeln durften auch die deutschen Pioniere, holten sie doch mit Sebastian Rumpelhardt (RS Competition) im DD2 Masters und Taym Saleh (GKS Lemmens Power) bei den Minis ebenfalls zwei Tagessiege. Thomas Schumacher (KSB Racing Team) komplettierte das gute Abschneiden der Deutschen als Dritter im DD2 Masters.