Samstag, 5. Dezember 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
ROTAX MAX Challenge
20.10.2020

RMC Grand Finals-Ticket für Niklas Cassarino

Für Niklas Cassarino ging es am vergangenen Wochenende ums Ganze. Mit Titelchancen in der Meisterschaft reiste der Mechtersheimer Nachwuchsrennfahrer zum Finale der Rotax MAX Challenge Germany in das hessische Wittgenborn. An zwei Renntagen hatte der Youngster im Duell um die letzten Zähler im diesjährigen Rennkalender jedoch mit viel Pech zu kämpfen. Nichtsdestotrotz reichte es am Ende mit Gesamtrang drei zum begehrten Ticket für die Teilnahme am Rotax-Weltfinale in portugiesischen Portimao. 

Mit großen Ambitionen ging es für Niklas Cassarino am zurückliegenden Wochenende zur Kartbahn nach Wittgenborn. „In der Gesamtwertung der RMC habe ich aktuell realistische Chancen auf den Sieg. Deshalb gilt es in den verbleibenden Rennen noch einmal alles zu geben, um meinem Traum vom Titel näher zu kommen“, zeigte sich der Zehnjährige im Voraus zielstrebig.

Anzeige
Als Sechster des Zeittrainings startete der Nachwuchsrennfahrer aus dem Mittelfeld heraus in die Wertungsläufe. In den ersten beiden Durchgängen verbesserte sich Niklas jeweils auf den fünften Rang und setzte sich damit in eine solide Ausgangslage zum Angriff im letzten Aufeinandertreffen des Tages. In Rangeleien hatte der junge Racer dort jedoch das Nachsehen und fiel trotz Rennbestzeit auf Platz sieben zurück. 

Auch der zweite Renntag lief nicht nach Plan für den Rheinland-Pfälzers. Auf den Positionen neun und sieben haderte der Nachwuchspilot mit der Performance seines Karts und lag am Ende weit hinter seinen Erwartungen zurück. 

„An diesem Wochenende hatten wir leider unglaublich viel Pech. Mehrere technische Defekte haben mich in den Rennen den nötigen Speed gekostet. Wertvolle Punkte für den Sieg in der Meisterschaft habe ich somit leider verpasst. Als Gesamtdritter freue ich mich nun aber trotzdem über das Ticket zur Teilnahme an den Rotax MAX Grand Finals. Als deutscher Repräsentant möchte ich dort alles geben und im Duell gegen die besten Fahrer der Welt überzeugen“, resümierte Niklas am Abend. 

Bevor es jedoch im Januar nächsten Jahres nach Portimao in Portugal geht, stehen für Niklas Cassarino noch einige Aufgaben hierzulande an. Bereits am kommenden Wochenende geht es für den Youngster in das bayerische Wackersdorf zum Finalrennen des ADAC Kart Masters.