Mittwoch, 12. August 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
RMC Clubsport
15.07.2020

RMC Clubsport rüstet sich für Saisonstart

Der RMC Clubsport eröffnet am kommenden Wochenende (18./19. Juli 2020) die Saison 2020. Nach der langen Corona-Zwangspause darf der Startschuss in Belleben endlich fallen. Angemeldet haben sich rund 90 Fahrerinnen und Fahrer, die in den sechs Rotax-Klassen Micro, Mini, Junioren, Senioren, DD2 und DD2 Masters an den Start gehen.
 

Wie im Clubsport üblich, wird es zudem eine getrennte Wertung für Profis (National) und Amatuere (Clubsport) geben, damit die beliebte Hobby- und Freizeit-Kartserie auch jedermanns Niveau bedient. Neben dem sportlichen Wettkampf der Piloten hat auch die Organistaion auch einige Aufgaben zu meistern. Für den Saisontart im Motodrom von Belleben gelten verschiedene Hygiene- und Sicherheitsvorschriften. So ist die Veranstaltung unter anderem auf 1.000 Personen begrenzt.
 
 „Wir freuen uns riesig, endlich wieder Rennen fahren zu können. Damit das überhaupt möglich ist, werden wir alles tun, um den behördlichen Vorgaben zu entsprechen. Dazu müssen alle Personen vor dem Betreten der Anlage einen Informationsbogen ausfüllen und erhalten dann ein Armband, mit dem man sich auf dem Gelände bewegen darf. Zudem werden wir ausreichend Desinfektionsmittel in sämtlichen Bereichen bereitstellen und empfehlen einen Mindestabstand von 1,5 Metern. Papierabnahme, technische Abnahme und Fahrerbesprechungen werden wir entsprechend anpassen”, erklärt Organisator Andreas Matis, und weiter: „Es ist wirklich wichtig, dass sich alle an die Vorgaben halten, denn nur so ist es uns aktuell erlaubt, unseren Sport zu betreiben. Und wir wollen schließlich auch noch den Rest des Jahres Rennen durchführen.”
 
Neben dem ersten Saisonlauf in Belleben sind derzeit noch drei weitere Rennen in Mülsen (15./16.08.2020), Wittgenborn (03./04.10.2020) und Oppenrod 14./15.11.2020 geplant. Weitere Informationen zum RMC Clubsport gibt es im Web auf www.rmc-clubsport.de.