Dienstag, 18. Mai 2021
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
RMC Clubsport
19.08.2020

Hugo Güttel feiert RMC-Clubsport-Sieg in Mülsen

Die neue Kartbahn in Mülsen begrüßte am vergangenen Wochenende die Fahrer der RMC Clubsport zur zweiten Veranstaltung in dieser Saison. In der Mini-Klasse lieferte er zwei aufregende Rennen und holte sich den Tagessieg. Nun wartet schon in wenigen Tagen ein Auftritt in der RMC Germany.

Nach einem schwierigen Auftakt in Belleben, reiste Hugo Güttel hochmotiviert nach Sachsen. Die Rennstrecke der Arena E kennt der Youngster aus ersten Testfahrten und freut sich auf den Start. „Ich mag so schnelle und flüssige Strecken“, verriet der Zwölfjährige Rennfahrer vor dem Start. Bereits in den freien Trainings zeigte er vielversprechende Zeiten und wollte daran auch im weiteren Verlauf anknüpfen.

Anzeige
Doch das Qualifying war ernüchternd – im Ziel stand nur Platz elf zu buche. „Wir wissen gerade nicht was los war“, zeigte sich Hugo ratlos. Zum ersten Wertungslauf war der Frust aber wieder verfolgen und der Schützling von Kartsport Thiem gab Vollgas. Mit tollen Manövern fuhr er an seiner Konkurrenz vorbei und sah als Sieger die Zielflagge. Ein Ergebnis, mit dem er nach dem schwierigen Zeittraining nicht mehr gerechnet hatte.

Turbulent ging es im zweiten Durchgang weiter. Durch einen schlechten Start fiel er bis auf Position acht zurück und musste sich erneut vorkämpfen. Doch ein Unfall zwang die Rennleitung zur Unterbrechung des Laufes. Nach dem Re-Start wiederholte er dann seine Aufholjagd vom Morgen und fuhr wieder bis auf Rang zwei nach vorne. Der Tagessieg war ihm nicht mehr zu nehmen. „Wow, was für zwei aufregende Rennen. Ich glaube die Zuschauer hatten genau so viel Spaß wie ich im Kart. Ein Riesendank an meine Eltern und das gesamte Team für die Unterstützung“, freute sich Hugo im Siegerinterview.

Schon kommendes Wochenende geht es für ihn wieder nach Mülsen. Dann macht er einen Gaststart in der offiziellen Rotax Max Challenge Germany. Für Hugo eine ganz neue Herausforderung. Die Rotax Lizenz-Rennserie ist der nächste Schritt nach der RMC Clubsport und wartet noch einmal mit stärkerer Konkurrenz auf. „Ich freue mich darauf, dass wird bestimmt eine tolle Erfahrung. Mit den Resultaten vom Wochenende brauche ich mich dort aber nicht verstecken“, gibt sich der Nachwuchsrennfahrer hochmotiviert.