Sonntag, 31. Mai 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Markenpokale Allgemein
05.03.2020

TOYOTA GAZOO Racing Trophy geht mit Supra-Kraft in die 3. Saison

Die TOYOTA GAZOO Racing Trophy 2019 war ein voller Erfolg. Zum einen erhöhte sich die Zahl der Teilnehmer gegenüber der Debütsaison. Zum anderen entschied sich die Frage nach dem Trophy-Champion erst kurz vor Ende des Bewertungszeitraumes. Hermann Gassner jr. (TOYOTA GT86 CS-R3) verteidigte seinen Titel knapp vor den beiden belgischen Rundstreckenpiloten Olivier Muytjens und Jacques Derenne (beide TOYOTA GT86 CS-Cup).

Seit 1. März 2020 läuft die dritte Ausgabe der TOYOTA GAZOO Racing Trophy. Neben den bekannten Fahrzeugen vom Typ GT86 (CS-Cup, CS-V3 und CS-R3) gibt es einen prominenten Neuzugang: Der GR Supra GT4 ist nun teilnahmeberechtigt! Der Rennwagen mit Dreiliter-Reihensechszylinder und 430 PS wurde bei der TOYOTA Motorsport GmbH in Köln entwickelt und wird in Kürze die Homologation zur GT4-Klasse erhalten. 

Anzeige
Die Piloten können mit den genannten Modellen europaweit bei Rallye- und Rundstreckenevents antreten und vom 1. März bis zum 30. November 2020 Punkte sammeln. Neuerungen gibt es bei der Punktevergabe. Grundsätzlich erfolgt diese erneut in Relation zur Größe und Stärke des Fahrerfeldes. Nun erhält jedoch jeder Zähler, der bei einem Wettbewerb die Zielflagge sieht. Neu ist auch der Champions-Bonus: Wer seine eigene Meisterschaft gewinnt, erhält 50 Extrapunkte für die TOYOTA GAZOO Racing Trophy. Wie gehabt können sich Interessierte ohne Gebühr für die Trophy einschreiben und damit um einen Preisgeldtopf in Höhe von 55.000 Euro fahren – der Champion erhält davon 25.000 Euro. Für die Ermittlung des Siegers werden die zehn besten Ergebnisse des jeweiligen Piloten während des Bewertungszeitraumes herangezogen.

TOYOTA Deutschland lobt für all jene Teams, die in der Bundesrepublik Erfolge feiern, zusätzliche Preisgelder aus. Bei jedem Lauf zur Deutschen Rallye-Meisterschaft (DRM) winken dem besten Trophy-Teilnehmer 750 Euro. Dieselbe Summe wird auch an den Rennwochenenden der ADAC GT4 Germany ausgeschüttet. Der bestplatzierte TOYOTA im Rahmen der Nürburgring Langstrecken-Serie (ehemals VLN) erhält 1.000 Euro pro Veranstaltung. Besonders attraktiv ist die Teilnahme am ADAC Total 24h-Rennen auf dem Nürburgring. Hier winken dem besten GR Supra GT4 und TOYOTA GT86 Team jeweils 5.000 Euro. Ein weiteres Preisgeld für den besten GT86 bei der ADAC Rallye Deutschland wird ebenfalls ausgeschüttet.

Rob Leupen, Managing Director TOYOTA Motorsport GmbH, über die kommende Trophy-Saison: „Wir versprechen uns viel von dem Debüt des GR Supra GT4. Damit wird die TOYOTA GAZOO Racing Trophy für potenzielle Teilnehmer attraktiver und der Wettbewerb internationaler als 2019. Die leichten Modifikationen hinsichtlich der Punkteverteilung sollen die Leistungen der Piloten noch differenzierter belohnen. Wir freuen uns auf eine noch größere und spannendere TOYOTA GAZOO Racing Trophy 2020!“ 

Die TOYOTA GAZOO Racing Trophy und ihre Partner RAVENOL, PFC und IKmedia freuen sich auf den Beginn der neuen Saison. Die Motorsportexperten von Technikpartner RAVENOL statten alle von TMG neu aufgebauten GT86 und den GR Supra GT4 mit der Öl-Erstbefüllung aus. PFC Brakes versorgt auch dieses Jahr alle Starter mit preiswerten Hochleistungsbremsen zu Sonderkonditionen.