Samstag, 5. Dezember 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Kartsport Allgemein
21.10.2020

Valier Motorsport glänzt im DSKC und SAKC

Einen starken Saisonabschluss erlebte Valier Motorsport in der Motorsport Arena Oschersleben. Der DMSB Schalt-Kart-Cup war vom 16. bis 18. Oktober 2020 in der Magdeburger Börde zum Finale zu Gast und sah einen bestens aufgelegten Simon Connor Primm. Der Rookie gehörte durchweg zu den schnellsten Fahrern und schloss die Saison als Fünfter im Endklassement ab.

Schaltkartneuling Simon Connor Primm hat in diesem Jahr schon oft seine Stärke gezeigt, wurde aber auch mehrmals unfreiwillig eingebremst. Trotzdem hielt er seine Motivation und attackierte beim Finale noch einmal zu 100%. Die Entschlossenheit spiegelte sich schon beim Zeittrainingsergebnis wider. Als Dritter lag er in Schlagdistanz zur Spitze und etablierte sich dort das gesamte Wochenende.

Anzeige
Die Bedingungen waren auf der 1.018 Meter langen Strecke für die Fahrer nicht einfach. Es regnete teils stark, dazu kamen Mischverhältnisse und auch komplett trockene Abschnitte. Simon kam damit bestens zurecht und fuhr bereits in einem Vorlauf die schnellste Rennrunde. Letztlich war er Vierter in der Startaufstellung für das Pre-Finale. In diesem kämpfte sich der Schaltkart-Youngster an die Spitze des Feldes und sicherte sich für das Finale die Pole-Position.

Pünktlich zum finalen Rennen setzte starker Regen. Das gesamte Feld ging trotzdem mit Slicks auf die Reise und machte die 25 Rennrunden zu einem wahren Glückspiel. Der Valier-Schützling bewies eine geschickte Fahrzeugbeherrschung und holte sich als Dritter einen Platz auf dem Siegerpodium. Für die Meisterschaft sammelte er damit starke Punkte und wurde am Abend als Fünfter geehrt.

„Simon hat an diesem Wochenende eine richtig routinierte Vorstellung abgeliefert. Unsere Performance ist wirklich gut, wir haben eine tolle Entwicklung gemacht und sind in beiden Rennen die schnellste Rennrunde gefahren. Das spricht für sich. Nun greifen wir beim ADAC Kart Masters an und wollen dort den Titel bei den X30 Senioren einfahren. Ein großer Dank an unsere Partner Ravenol, Dörr Motorsport, FAE Engines und Kart Republic für die hervorragende Unterstützung“, fasste Teamchef Klaus Valier abschließend zusammen. 

Während Simon Connor Primm in Oschersleben für Furore sorgte, vertrat Felix Wischlitzki die Farben von Valier Motorsport beim Saisonfinale des Süddeutschen ADAC Kart Cup in Wackersdorf. Schon vorzeitig als Champion der X30-Senioren feststehend, hätte es der KR-Pilot zum Abschluss locker angehen lassen können, zeigte aber am Ende nochmals deutlich, warum er zurecht den Titel geholt hat.

Er holte sich im Zeittraining den dritten Platz, bevor er sich im ersten Lauf zum Sieg katapultierte. Im zweiten Rennen begnügte er sich mit Rang zwei, fand aber im letzten Lauf erneut den Weg an die Spitze des Klassements. Damit gewann der Valier-Pilot einmal mehr die Tageswertung 

Am kommenden Wochenende geht es für das Team im Prokart Raceland weiter. Dort findet dann das Finale des ADAC Kart Master statt und Felix Wischlitzki gehört noch zu den Favoriten bei den X30 Senioren. In der Schaltkart-Klasse KZ2 ist dann wieder Simon Connor Primm vertreten.