Dienstag, 31. März 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
FIA Formula 3 Championship
09.01.2020

HWA Racelab startet mit Doohan, Fittipaldi und Hughes in FIA Formel 3

Nach der erfolgreichen Premieren-Saison mit einem Sieg und drei weiteren Podiumsplatzierungen peilt HWA Racelab in der FIA Formel-3-Meisterschaft 2020 eine Steigerung an. Hierfür setzt das Team auf ein Trio bestehend aus einem erfahrenen Fahrer und zwei großen Motorsport-Talenten mit klangvollen Namen: Jake Hughes (GB), Jack Doohan (AU) und Enzo Fittipaldi (BR) werden in der anstehenden Saison die Formel-3-Boliden aus Affalterbach pilotieren.

Jack Doohan ist der Sohn des fünffachen Motorrad-Weltmeisters Mick Doohan. Auch wenn er sich für eine Karriere auf vier statt auf zwei Rädern entschied, ist sein Motorsport-Talent unverkennbar: 2015 und 2016 feierte Jack Meistertitel in der Australian Kart Championship. Als 15-Jähriger wechselte er vom Kart in den Formelsport, wo er weiter Siege einfuhr. In der British F4 Championship sicherte er sich 2018 den Sieg in der Rookie-Cup-Wertung. Im Vorjahr fuhr er in der F3 Asian Championship um den Titel und wurde am Ende Vizemeister. An dieser Rennserie wird er parallel zu seinem Engagement für HWA Racelab auch in diesem Jahr teilnehmen; gleich im Rahmen des Saisonauftaktes in Malaysia feierte er dort erneut einen Sieg.

Anzeige
Enzo Fittipaldi hat ebenfalls einen Weltmeister in seinem Stammbaum. Sein Großvater Emerson Fittipaldi krönte sich 1972 und 1974 zum Formel-1-Champion. Auch seinen Enkel drängt es Richtung Königsklasse. Bereits mit 14 Jahren wechselte er vom Kart in den Autorennsport und wurde als 15-Jähriger nach einem erfolgreichen Test von der Ferrari Driver Academy verpflichtet. Seine Entwicklung schreitet seitdem steil voran. Mit sieben Saisonsiegen sicherte er sich 2018 souverän den Titel in der Italian F4 Championship, im Vorjahr fuhr er in der Formula Regional European Championship zur Vizemeisterschaft.

Jake Hughes ist bereits seit 2016 in der Formel 3 bzw. GP3 Series unterwegs und fuhr seitdem in jeder Saison mindestens einmal zum Sieg. Mit seinem Erfolg in Spielberg sorgte der Brite 2019 für den historischen ersten Sieg des Teams von HWA Racelab in der Formel 3. Seine Erfahrung nutzte der heute 25-Jährige im weiteren Saisonverlauf zu drei weiteren Podestplätzen.

Die FIA Formel-3-Meisteschaft umfasst in diesem Jahr neun Events mit insgesamt 18 Rennen und startet am 20. März in Sakhir/Bahrain.

Jack Doohan (16, AU): „Ich bin froh, Teil von HWA Racelab in der FIA Formel-3-Meisterschaft 2020 zu sein und kann den Saisonstart kaum erwarten. HWA ist bekannt für seine Wettbewerbsfähigkeit, und ich bin mir sicher, dass es in diesem Jahr nicht anders sein wird. Die vergangenen beiden Jahre im Autorennsport haben mich mit guten Grundlagen ausgestattet. Jetzt hoffe ich mit einem Top-Team wie HWA Racelab um den Titel kämpfen zu können.“ 

Enzo Fittipaldi (18, BR): „Ich kann es kaum erwarten, in der FIA Formel 3 Meisterschaft zu fahren - eine unglaublich starke und herausfordernde Serie. Genauso freue ich mich, dieses neue Abenteuer mit HWA Racelab zu bestreiten. Danke auch an die Ferrari Driver Academy und meine Sponsoren für ihre starke Unterstützung.“ 

Jake Hughes (25, GB): „Ich freue mich wieder für HWA Racelab in der Formel 3 fahren zu dürfen. Meine große Erfahrung möchte ich in der kommenden Saison ausspielen und dem Team damit helfen. Wir werden uns im zweiten Jahr sicher leichter tun. Wie ich schon oft betont habe, ist es ein großes Privileg, Teil des Unternehmens HWA zu sein. Ich habe mich in meiner Karriere stets weiterentwickelt, in der Formel 3 sehe ich noch genügend Potenzial für mich. Das Ziel ist klar: sowohl mich selbst in meiner Karriere als auch das Team auf die nächsthöhere Stufe bringen.“

Ulrich Fritz, CEO HWA AG: „Nach dem vielversprechenden Einstieg im Vorjahr wollen wir uns aufbauend auf den gesammelten Erfahrungen weiter steigern und in dieser Saison konstant mit mehreren Fahrern um die Podestplätze mitfahren. Es freut mich sehr, dass es uns gelungen ist, Jack und Enzo zu verpflichten. Wir haben uns aber nicht wegen ihrer bekannten Namen für sie entschieden, sondern wegen ihres riesigen Talentes, welches beide in den vergangenen Jahren schon mehr als deutlich unter Beweis gestellt haben. Die FIA Formel-3-Meisterschaft ist für beide die nächste Stufe. Mit Jake haben sie den richtigen Lehrmeister an ihrer Seite, von dem sie viel lernen können.“ 


Über Jack Doohan

Geboren: 20. Januar 2003 in Gold Coast (AU)
Laufbahn: 
  • 2015 Meister KA Junior, Australian Kart Championship 
  • 2016 Meister KA2-Klasse, Australian Kart Championship 
  • 2018 British F4 Championship (3 Siege), Gewinn des Rookie-Cups ADAC Formel 4
  • 2019 Vizemeister Asian F3 Championship (5 Siege)
  • 2020 Asian F3 Championship (1 Sieg)


Über Enzo Fittipaldi

Geboren: 18. Juli 2001 in Miami (US)
Laufbahn:
  • 2016 Ginetta Junior Championship 
  • 2017 ADAC Formel 4 Italian F4 Championship
  • 2018 Meister Italian F4 Championship (7 Siege), 3. Platz ADAC Formel 4 (1 Sieg)
  • 2019 Vizemeister Formula Regional European Championship


Über Jake Hughes

Geboren: 30. Mai 1994 in Birmingham (GB)
Laufbahn: 
  • 2016 GP3-Serie (2 Siege)
  • 2017 Europäische Formel-3-Meisterschaft (1 Sieg)
  • 2018 GP3-Serie (1 Sieg), 2. Platz Asian F3 Championship
  • 2019 FIA Formel-3-Meisterschaft (1 Sieg, 4 Podiumsplätze)