Sonntag, 23. Februar 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
FIA Formel E
19.01.2020

Erster Sieg für Maximilian Günther in der Formel E

Besser hätte das Jahr 2020 für Maximilian Günther nicht starten können. Im ersten Rennen des neuen Jahrzehnts feierte der BMW i Andretti Motorsport Pilot seinen ersten Sieg in der ABB FIA Formula E Championship. In einem packenden Rennen in Santiago de Chile setzte sich der Deutsche eindrucksvoll gegen die Konkurrenz durch und überquerte nach 40 Runden als Erster die Ziellinie.

Im Qualifying schaffte der Allgäuer zum ersten Mal in der Saison den Einzug in die Super Pole, wo die sechs schnellsten Piloten um die Pole Position kämpfen. Mit einer persönlichen Bestzeit von 1:05.102 Minuten setzte er sich deutlich von der Konkurrenz ab und fuhr nur knapp hinter dem Spitzenreiter auf den zweiten Platz. Damit erzielte Maximilian Günther sein bestes Qualifyingergebnis und startete zum ersten Mal in seiner Formel-E-Karriere aus der ersten Startreihe.

Anzeige
Nach 17 Runden setzte sich der 22-Jährige an die Spitze des Feldes und konnte sich von seinen Gegnern absetzen. Bei der Hitzeschlacht auf dem überarbeiteten 2,287 Kilometer langen Parque O’Higgins standen ein gutes Energie- und Temperaturmanagement im Blickpunkt und so wurde es kurz vor Rennende noch einmal spannend.

Mit einem spektakulären Manöver in der letzten Runde holte sich Maximilian Günther die Führung zurück und kürte sich mit 22 Jahren und 200 Tagen zum jüngsten Rennsieger in der Geschichte der Formel E.

In der Fahrerwertung belegt Maximilian Günther nach drei Rennen mit 25 Punkten den vierten Platz. Der vierte Saisonlauf findet am 15. Februar in Mexiko statt.

​Maximilian Günther: ​​„Ich kann es kaum in Worte fassen, was heute passiert ist. Ich bin mega glücklich, dass ich heute das Rennen gewonnen habe. Ganz oben auf dem Treppchen zu stehen ist ein unglaubliches Gefühl. Es war ein toller Kampf an der Spitze und ich wollte diesen Sieg unbedingt. Ich bin sehr froh, dass es geklappt hat! Vielen Dank an mein Team. Die Jungs und Mädels haben mir heute ein super Auto hingestellt, es hat einfach alles gepasst!“