Sonntag, 19. Januar 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
FIA Formel E
16.01.2020

BMW i Andretti Motorsport reist zum Santiago E-Prix

Am kommenden Wochenende findet mit dem Santiago E-Prix (CL) das erste Rennen des Jahres 2020 in der ABB FIA Formula E Championship statt. Alexander Sims (GB) reist nach seinem Sieg und den beiden Pole-Positions in Diriyah (SA) als Führender in der Fahrerwertung nach Chile.


Stimmen vor dem Santiago E-Prix

Roger Griffiths (Teamchef BMW i Andretti Motorsport): „Das vergangene Jahr endete für uns mit dem Sieg für Alexander in Diriyah natürlich mit einem Highlight. Nun ist das gesamte Team heiß darauf, in Südamerika zu beweisen, dass der Erfolg in Diriyah keine Eintagsfliege war. Wir fahren zwar am gleichen Ort wie im Vorjahr, doch die Strecke in Santiago ist stark verändert worden – von einer neuen Asphaltdecke, um die Probleme des Vorjahres zu beheben, bis hin zu einem neuen Layout, um die neue Boxengasse zu integrieren. Das alles stellt Ingenieure und Fahrer gleichermaßen vor neue Herausforderungen. Wir haben die Pause seit Diriyah zwar genossen, aber die Entwicklung ging natürlich trotzdem weiter. Wir haben zum einen analysiert, was uns in Diriyah so stark gemacht hat, zum anderen aber auch Bereiche definiert, in denen wir uns noch verbessern können, denn die Konkurrenz wird im neuen Jahr sicher ebenfalls wieder stark sein. Alexander hat mit seiner Serie an Polepositions einen Lauf und will daran anknüpfen, wenngleich es eine besondere Herausforderung für ihn sein wird, sich in Gruppe 1 qualifizieren zu müssen. Max hofft, die Enttäuschung nach dem letzten Rennen hinter sich zu lassen und ein starkes Ergebnis zu erzielen.“

Alexander Sims (#27 BMW iFE.20): „Die Pause nach Diriyah hat gut getan, und ich fühle mich vor dem Rennen in Santiago wieder frisch und bereit für die Herausforderung. Natürlich fahre ich nicht nach Santiago und gehe davon aus, dass ich automatisch wieder die Poleposition und den Sieg einfahren werde, aber ich bin ehrgeizig genug, um mir einen weiteren Sieg als Ziel zu setzen. Das BMW i Andretti Motorsport Team war in Saison 5 sowohl in Diriyah als auch in Santiago stark. Ich hoffe, das gelingt uns diesmal wieder. Alle Fahrer werden erst einmal das neue Layout der Strecke verinnerlichen müssen. Dabei hat mir bereits das Training im Simulator sehr geholfen. Die Tatsache, dass ich erstmals in Qualifying-Gruppe 1 werde antreten müssen, ist eine Challenge, aber ich hoffe, dass wir gut damit zurechtkommen und wieder ein starkes Ergebnis erzielen können.“

Anzeige
Maximilian Günther (#28 BMW iFE.20): „Nach der langen Pause sind meine Batterien wieder mehr als aufgeladen, und ich kann es kaum erwarten, wieder auf die Strecke zu gehen. Ich hatte in der vergangenen Saison sehr viel Spaß in Santiago und hoffe, dass die Strecke im neuen Layout genauso cool zu fahren ist. Mit meiner Leistung vor allem im zweiten Rennen in Diriyah war ich sehr zufrieden. Mein Speed war vielversprechend, auch wenn wir leider am Ende keine Punkte geholt haben. Umso motivierter sind wir alle, es nun in Santiago noch besser zu machen. Die Chemie im Team ist hervorragend. Ich fühle mich extrem wohl.“