Mittwoch, 30. September 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
E-Sport
17.06.2020

Schwede Jonsson gewinnt virtuelle Rallye-Meisterschaft

Robin Jonsson hat sich mit seinem Sieg bei der Volkswagen Motorsport Rally Powys zum Champion im Solberg World Cup, einer weltweiten virtuellen Rallye-Meisterschaft, gekrönt. Mit vier Siegen bei sechs Rallyes beherrschte der Schwede das Geschehen auf den Rallye-Pisten der Simulation „Dirt Rally 2.0“ bis zur letzten Etappe und verwies den Tschechen Lukas Mateja und Jonathan Schaeffer aus Frankreich auf die Plätze. Rallye-Profi Oliver Solberg, der in der Realität mit seinem 280 PS starken Polo GTI R5 Siege und Meistertitel eingefahren hat, beendete die Meisterschaft auf Platz 35, nachdem er beim Finale wegen einer unterbrochenen Internetverbindung ausschied. Der 18-jährige Solberg hatte den Solberg World Cup angesichts der Corona-Pandemie geschaffen und 16.706 Gamer aus aller Welt waren seinem Aufruf gefolgt.

„Glückwunsch an Robin Jonsson für seinen Sieg bei der Volkswagen Motorsport Rally Powys. Mit seiner bemerkenswerten Leistung über die ganze Saison ist er der verdiente Champion“, erklärte Volkswagen Motorsport-Direktor Sven Smeets. „Gleichzeitig möchte ich den fast 17.000 Gamern danken, die am Solberg Wold Cup teilgenommen haben und diese virtuelle Meisterschaft zu einem großartigen sportlichen Erlebnis gemacht haben.“

Anzeige
„Das ist unglaublich – ich bin der Sieger des Solberg World Cup! Ich kann noch gar nicht glauben, dass ich nun die Chance bekomme, mit Oliver Solberg und Dirtfish ein echtes Rallye-Auto fahren zu dürfen. Für mich wird damit ein Traum war“, jubelte Sieger Robin Jonsson. „Großer Dank an Dirtfish, die Solberg-Familie und alle Partner.“

Für Oliver Solberg ging die Meisterschaft mit gemischten Gefühlen zu Ende. „Ich hatte mir fest vorgenommen, bei der Volkswagen Motorsport Rally Powys in die Top-Ten zu fahren und lag gut im Rennen“, so Solberg. „Dann ausgerechnet wegen einer unterbrochenen Internet-Leitung auszuscheiden, war natürlich frustrierend. Aber insgesamt bin ich mit meinem Abschneiden zufrieden – und vor allem mit der riesigen Zahl an Gamern, die mitgemacht haben. Das ist einfach großartig und darauf können wir sehr stolz sein!“

Die Bestplatzierten der extrem engen Meisterschaft, in der teils Sekundenbruchteile über Sieg oder Niederlage entschieden, dürfen sich auf einzigartige Preise freuen: Sieger Jonsson wird einen Fahrer-Lehrgang mit Oliver Solberg – wohlgemerkt im echten Rallye-Auto – in der US-Rallye-Schule Dirtfish absolvieren. Dazu erhält er von Volkswagen Motorsport den Original-Siegerpokal der Rallye Wales GB 2014. Lukas Mateja aus Tschechien kann künftig ebenfalls ins „echte“ Lenkrad greifen: Techniker von Volkswagen Motorsport haben erstmals ein Original-Lenkrad aus dem Polo GTI R5 für den virtuellen Motorsport modifiziert und mit einem USB-Anschluss für den Einsatz am PC ausgestattet. Jonathan Schaeffer darf sich über ein Überraschungspaket der Rallye-Familie Solberg freuen.