Dienstag, 7. Juli 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
DTM Trophy
11.03.2020

racing one erweitert Audi-Kontingent in der DTM Trophy

racing one, das mit Teamsitz in Andernach nicht weit vom Nürburgring beheimatet ist, hat Erfolge in der TCR Germany und in der VLN aufzuweisen. Nun verstärkt die Mannschaft das Teilnehmerfeld der DTM Trophy, in der Teams mit namhaften Marken wie Aston Martin, BMW, McLaren, Mercedes-AMG und Porsche an den Start gehen.

„Wir freuen uns sehr, dass wir 2020 mit unseren fantastischen Partnern Hella Pagid und Ravenol in der DTM Trophy fahren“, erklärt racing one-Teamchef Martin Kohlhaas. „Nach einer erfolgreichen Saison 2019 war dieser Schritt für uns logisch. Im Rahmen der DTM, einer der größten Rennserien Europas, an den Start zu gehen, ist für die gesamte Mannschaft eine großartige Chance.“

Anzeige
„Es ist für uns eine Freude, Martin und das Racing One-Team in der DTM Trophy begrüßen zu dürfen“, sagt Frederic Elsner, Direktor Event des DTM-Vermarkters ITR. „Das Interesse für die Serie ist großartig und es ist hervorragend, dass ein Team mit der Erfahrung und dem Status von Racing One in der kommenden Saison bei uns mit dabei ist.“


Attraktive Startzeiten

Die DTM Trophy erhält an den sechs Rennwochenenden der Saison 2020 ein attraktives Zeitfenster. Für alle Rennen mit Ausnahme des Samstagsrennens auf dem Norisring wurde 15:15 Uhr als Startzeit bestätigt. Damit startet die DTM Trophy stets unmittelbar nach der DTM, was die größtmögliche Aufmerksamkeit im gut gefüllten Programm der DTM-Rennwochenenden garantiert.


Reichlich Preisgeld – Reifen und Kraftstoff kostenfrei

Interessierte Teams können sich bis zum 11. März 2020 bei der DTM-Dachorganisation ITR einschreiben. Die Einschreibegebühr beträgt 23.000 Euro zzgl. USt. pro Teilnehmer – wobei den Teilnehmern neben Reifen von Serienpartner Hankook auch der Kraftstoff bei allen offiziellen Veranstaltungen der DTM Trophy kostenfrei zur Verfügung gestellt wird. An die Top-Drei der Gesamtwertung werden nach Saisonende insgesamt 150.000 Euro an Preisgeld ausgeschüttet. Der beste Junior-Pilot bis 22 Jahre qualifiziert sich zudem für eine Testfahrt in einem DTM-Auto am Ende der Saison.

Die Saison der DTM Trophy beginnt im belgischen Zolder (24.-26. April), das Saisonfinale findet auf dem Hockenheimring Baden-Württemberg (2.-4. Oktober) statt.