Mittwoch, 2. Dezember 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
DTM Trophy
20.11.2020

PROsport Racing 2021 mit Aston Martin

PROsport Racing hat sich früh entschieden: Das Rennteam aus Wiesemscheid am Nürburgring startet auch in der Saison 2021 in der DTM Trophy. Eine erste Einschreibung in die Rennserie für seriennahe GT-Sportwagen hat PROsport bereits getätigt, zumindest eine weitere Einschreibung ist vorgesehen. Geplant ist der Einsatz von einem oder zwei Aston Martin Vantage, zusätzlich steht auch der bewährte Porsche Cayman PRO4 bereit.

„Das erste Jahr der DTM Trophy hat uns überzeugt. Wir wollen unser Engagement in dieser Rennserie im Rahmen der DTM fortsetzen und ausweiten“, erklärt Teamchef Christoph Esser. „In der kommenden Saison wollen wir in der DTM Trophy auf Aston Martin setzen und einen oder zwei Vantage an den Start bringen. Auch der Einsatz unseres bekannten Porsche ist möglich. Die Fahrerbesetzung geben wir zu einem späteren Zeitpunkt bekannt.“

Anzeige
In der abgelaufenen Saison der DTM Trophy, die 2020 erfolgreich als zweite Liga zur populären DTM eingeführt wurde, hatte PROsport Racing mit dem ehemaligen DTM-Piloten Peter Terting und dem Porsche Cayman PRO4 den sechsten Gesamtrang unter 27 Piloten erzielt. Zweimal erkämpfte Terting mit dem auffallend orange lackierten Porsche den zweiten Platz auf dem Podium und startete zudem zweimal aus der ersten Startreihe.

Dass auch der Aston Martin Vantage beste Voraussetzungen für eine erfolgreiche Saison in der DTM Trophy mitbringt, bewies PROsport Racing vor wenigen Wochen bei einem Gaststart am vorletzten Rennwochenende zur ADAC GT4 Germany auf dem Lausitzring. Tim Heinemann, der erste Champion der DTM Trophy, stellte den britischen Sportwagen auf den ersten Startplatz und beendete gemeinsam mit Moritz Oestreich das erste Rennen als Erster, eine Zeitstrafe wegen eines Gelb-Vergehens warf das Duo jedoch auf Rang sechs zurück. Auch im zweiten Rennen zeigten Heinemann/Oestreich das Potenzial des Vantage und standen als Dritte auf dem Podium.

PROsport Racing hat den Aston Martin Vantage sukzessive weiterentwickelt. Am vergangenen Wochenende feierte die Mannschaft vom Nürburgring mit dem doppelten Titelgewinn in der 24h-Series Europe (Creventic) einen weiteren großen Erfolg in der langen Team-Geschichte. Mit den Belgiern Nico Verdonck und Rodrigue Gillion im Aston Martin Vantage GT4, gewann PROsport die Teamwertung und sicherte sich zudem mit Nico Verdonck den Fahrertitel. Damit wiederholte PROsport den Erfolg von 2018, als mit einem Mercedes-AMG GT3 ebenfalls Fahrer- und Teamtitel gewonnen wurden.

„Die DTM Trophy bietet ein großartiges Format, das uns sehr gefällt. Ein Fahrer, ein Fahrzeug – das sorgt nicht nur für erstklassige, spannende Rennen, vielmehr bietet diese Rennserie als Teil der neu gestalteten DTM-Plattform eine hochkarätige Bühne für uns als Team sowie für ambitionierte Fahrer“, führt PROsport-Teamchef Christoph Esser aus. Die DTM Trophy 2021 wird mit insgesamt 14 Rennen auf sieben Top-Rennstrecken im In- und Ausland ausgetragen.