Dienstag, 19. Januar 2021
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
DKM
01.12.2020

Mit Vollgas ins Jahr 2021: DKM stellt Rennkalender vor

Nach einer der kürzesten DKM-Saisons seit Jahren, stellt die höchste deutsche Kartrennserie den Fahrplan für 2021 vor. Gefahren wird an fünf Wochenenden auf den besten Rennstrecken in Deutschland und Belgien. Der Startschuss fällt im Mai, das Finale findet Anfang Oktober statt.

Das Jahr 2020 war in jeder Hinsicht aufregend. Die Corona-Pandemie sorgte für zahlreiche Veränderungen im geplanten Rennprogramm der Deutschen Kart-Meisterschaft mit seinen fünf Prädikaten. Für das kommende Jahr ist wieder ein volles Programm mit fünf Austragungsorten geplant.

Den Anfang macht – wie schon 2020 – der Erftlandring in Kerpen: Vom 07.-09. Mai fallen auf der Traditionsstrecke im Westen Deutschlands die ersten Entscheidungen der Saison. Weiter geht es dann Anfang Juni (04.-06.06.) in Wackersdorf. Zwei Wochen vor der Schaltkart-Europameisterschaft an gleicher Stelle ist der DKM-Lauf die Generalprobe. Traditionell verspricht das Prokart Raceland wieder volle Teilnehmerfelder und spannende Rennen.

Anzeige
Zur Saisonhalbzeit reist der DKM-Tross vom 30.07.-01.08. zum einzigen Auslandsgastspiel in das belgischen Genk. In diesem Jahr musste das Rennen auf der internationalen Top-Strecke leider wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden. Zum Saisonendspurt wartet dann eine Premiere in der DKM. Nach dem Ausfall des diesjährigen Rennens auf der neuen Rennstrecke in Mülsen, soll es 2021 soweit sein. Anfang September (10.-12.09.) ist das internationale Teilnehmerfeld in Sachsen zu Gast.

Das große Saisonfinale findet nur drei Wochen (01.-03.10.) später auf dem Schweppermannring in Ampfing statt. Die 1.036 Meter lange Strecke bietet eine gelungene Atmosphäre für den Abschluss eines ereignisreichen Jahres mit strahlenden Siegern.

An dem Rahmenprogramm der DKM ändert sich für 2021 grundsätzlich nicht viel. Es wird aktuell noch an einem neuen und teilnehmerabhängigen Wertungsmodus für die DMSB-Kart-Prädikate gearbeitet. Weiterhin folgen auch Neuigkeiten im Austragungsmodus der Prädikate DSKM und DSKC. Erneut werden die vier Prädikate DKM, DJKM, DSKM und DSKC ausgeschrieben.

Gleichzeitig ist auch die Deutsche Elektro-Kart-Meisterschaft (DEKM) wieder Teil des Rennprogramms. Dort wird erneut das E-Kart Project E20, des Technik-Partners BRP Rotax, zum Einsatz kommen - dieses überzeugte bereits 2020 auf ganzer Linie und sorgte für packenden Kartsport. Zudem dürfen sich alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer der DEKM erneut auf das attraktive „Arrive & Drive Package“ freuen.

„Wir freuen uns wieder einen attraktiven Kalender mit tollen Strecken zu präsentieren. Bei der Auswahl der Termine war es uns wichtig, dass wir keine Überschneidungen mit den großen internationalen und nationalen Serien haben. Das ist uns gelungen und unterstützt die Attraktivität der DKM. Unser erfolgreich eingesetztes Hygienekonzept bekommt noch einen „Feinschliff“ und kommt ebenfalls wieder zur Anwendung. Alle Renngeschehnisse begleiten wir erneut umfangreich im Live-Stream und Social-Media“, blickt DKM-Serienkoordinator Stefan Wagner gespannt auf die neue Saison.

DKM Rennkalender 2021:

07.05.-09.05.2021 – Kerpen
04.06.-06.06.2021 – Wackersdorf
30.07.-01.08.2021 – Genk (Belgien)
10.09.-12.09.2021 – Mülsen
01.10.-03.10.2021 – Ampfing