Dienstag, 29. September 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
24h Nürburgring
21.05.2020

Himmelfahrtswochenende: Statt 24h-Rennen buntes Fan-Programm im Internet

Auch wenn das ADAC TOTAL 24h-Rennen 2020 auf September verschoben wurde, können sich die Fans am ursprünglich geplanten Datum des 24h-Rennens (23. – 24. Mai) auf actionreiche Stunden freuen. Denn die Organisatoren des Rennens stellen das Wochenende unter das Motto „24h Rewind“, spulen also zurück zu den coolsten Szenen und der besten Action. Bei dem Riesenprogramm, das so zustande kommt, besteht zudem – typisch 24h-Rennen – die Qual der Wahl! Denn parallel zum Stream auf dem offiziellen 24h-YouTube-Kanal gibt es einen live ausgestrahlten Charity-Marathon.

Der Youtube-Kanal des 24h-Rennens bringt als Ersatz für das verlegte Rennen jede Menge Highlights aus den 24h-Auflagen seit dem Jahr 2001. Dazu wurden unter anderem knapp 1.000 Minuten Highlightfilme zusammengestellt, die ab dem geplanten Rennstart (Samstag, 23. Mai um 15:30 Uhr) chronologisch gezeigt werden und die beste Action und die spannendsten Szenen der jeweiligen Jahre bieten. Wenn es auf den Schluss des Sendemarathons zugeht, gibt es außerdem den spektakulären und emotionalen Film „Chamäleon“ von Jan Birkenstock sowie die heißesten finalen Rennstunden der vergangenen vier Rennen, was noch einmal jeweils eineinhalb bis zweieinhalb besonders actionreiche Stunden verspricht. Um auch den internationalen Fans ein besonderes Bonbon zu bieten, werden die Highlightfilme teilweise mit deutschem und teilweise mit englischem Kommentar gezeigt. Zu sehen ist all das unter youtube.com/24hnbr, wo Fans und Organisatoren sich auch live über die Kommentare austauschen können.

Live für den guten Zweck: „25,378“ auf #DABEI

Noch ein wenig früher als das offizielle 24h-Streaming startet Vermarktungspartner Sporttotal eine Marathon-Livesendung für den guten Zweck: Eve Scheer und Patrick Simon gehen ab 14:00 Uhr für 25,378 Stunden auf Sendung, und präsentieren prominente Gäste, Musik, Liveschaltungen an den Nürburgring und vieles mehr. Ausgestrahlt wird die Sendung auf dem Sender #DABEI, der für Kunden von Magenta TV über den Receiver empfangbar ist und für alle anderen Fans im Netz unter www.dabei-tv.de frei zugänglich ist. Direkt vom Nürburgring aus führen die bekannten Moderatoren durch ein höchst abwechslungsreiches Programm, das spannende Inhalte rund um das Rennen bietet. So wird die Geschichte des Rings ebenso beleuchtet, wie die des 24h-Rennens. Zahlreiche prominente Gäste sind vor Ort dabei oder per Liveschaltung in die Sendung eingeladen. Dazu gehören Teamchef-Legende Olaf Manthey, aber auch Profirennfahrer wie Frank Stippler, Rene Butler oder Privatfahrer und Teamchef Titus Dittmann. Ein besonderer Höhepunkt steht am Sonntag um 13:15 Uhr an, wenn die Kölner Mundartgruppe „De Höhner“ auftritt. Auch weitere musikalische Inhalte sind geplant, die die XXL-Sendung sehenswert machen. Eine Besonderheit dabei: Die Sendung ruft zu Spenden für den guten Zweck auf. Dazu gibt es virtuelles Racing, das zudem für weitere actionreiche Szenen sorgen wird. Die Erlöse kommen dem Marshal Club Nürburgring zugute – also jenen Streckenposten, die am Wochenende eigentlich für Sicherheit und Fairness am Ring sorgen würden.