Sonntag, 21. Juli 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Youngtimer Trophy
26.06.2019

Faszination Youngtimer in der Grünen Hölle

Im Rahmen des Int. ADAC 24h Rennens auf dem Nürburgring ging ein Starterfeld von über 200 Fahrzeugen an den Start! Nachdem die Pole-Sitter Sebastian Glaser und Patrick Simon eine Stunde lang die Führung behaupten konnten, musste Simon den Porsche mit technischem Defekt abstellen. Die zahlreichen Zuschauer sahen in der Folgezeit einen tollen Fight von Michael Küke (Porsche 911 Carrera RSR) und dem Team Dr. Eddy Althoff / Jörg Müller (Porsche Carrera RSR), welche nur durch Sekundenbruchteile voneinander getrennt und mit mehreren Führungswechseln durch die Grüne Hölle fuhren.

Nach einem außerplanmäßigen Stopp von Althoff/Müller sicherte sich Küke seinen ersten Sieg bei dem prestigeträchtigen 3h-Rennen. Marc und Dennis Busch mit einem weiteren Porsche 911 RSR – in ihrer ersten Saison in der Youngtimer Trophy – komplettierten das Podium. Faszinierender Motorsport wird quer durch alle Klassen geboten, werden die Meisterschaftspunkte doch auf Basis dieser Platzierungen vergeben. So fighteten Michael Nolte (Opel Kadett C) und die amtierenden Meister Franz-Josef und Marco Heiden (Ford Escort RS 2000) um die Spitzenposition bei den 2 Liter Tourenwagen. Nur 3,439 Sekunden betrug letztendlich im Ziel der Vorsprung von Nolte.


Andreas Seidel führt die Gesamtwertung nach 3 Veranstaltungen an

Nach unserem ersten Highlight der Saison, den ADAC 24h Classic, führt Andreas Seidel die Gesamtwertung vor seinen Opel Kadett Gsi Markenkollegen Bernd Degner und Wilfried Schmitz an.Auf dem dritten Platz rangiert aktuell Michael Nolte mit dem zwei Generationen älteren Opel Kadett C Coupe.