Donnerstag, 17. Oktober 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
WSK
26.06.2019

WSK Euro Series: Die Nacht der Entscheidungen

Die WSK Euro Series zieht es am kommenden Wochenende zum Adria Karting Raceway (IT). Auf der modernen Strecke unweit von Venedig wird das Saisonfinale ausgefahren. Nachdem sich der Italiener Marco Ardigo (Tony Kart Racing Team) den Gesamtsieg in der KZ2-Klasse, die beim Finale nicht mehr ausgeschrieben wird, sichern konnte, stehen nun noch die Entscheidungen in den Kategorien 60 Mini, OK Junior und OK aus.
 
Insgesamt rechnet der Veranstalter mit rund 180 Fahreinnen und Fahrern zum großen Showdown, der dem Anlass angemessen als spektakuläres Nacht-Event ausgetragen wird. Als Tabellenführer dürfen sich der Brite William Macintyre (Team Driver Racing Kart) bei den 60 Minis, der Italiener Andrea Kimi Antonelli (Rosber Racing Kart Academy) bei den OK Junioren und der Italiener Lorenzo Travisanutto (CV Performance Group) in der OK-Klasse die besten Titelchancen ausrechnen.
 
Aufgrund der von Rennen zu Rennen ansteigenden Punktevergabe gibt es beim Saisonfinale die meisten Zähler zu holen, weshalb es durchaus noch zu der ein oder andern Überraschung im Meisterschaftskampf kommen könnte.
 
Die deutschen Piloten spielte in der WSK Euro Series 2019 kaum eine Rolle und so ist es auch wenig verwunderlich, dass beim Saisonabschluss kein Deutscher mehr am Start steht.
 
Die Finals starten ab Samstag 18:20 Uhr und gehen bis 22:35 Uhr. Alle Infos, Live-Timing und Live-Stream gibt es im Web auf www.wsk.it.