Sonntag, 21. Juli 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
WSK
28.04.2019

Teilnehmerschwund zur Halbzeit der WSK Euro Series

Gerade einmal 95 Fahrerinnen und Fahrer zog es an diesem Wochenende (26. bis 28. April 2019) zum zweiten Saisonlauf der WSK Euro Series, der zugleich die Saisonhalbzeit markierte.

Im französischen Angerville holte sich der Brite William Macintyre (Team Driver Racing Kart) den Sieg in der Mini-60-Klasse, während der Italiener Andrea Kimi Antonelli (Rosberg Racing Academy) bei den OK Junioren die Nase vorn hatte und  dessen Landsmann Lorenzo Travisanutto vom deutschen Team CV Performance Group bei den OK-Piloten gewann.
 
Erstmals seit geraumer Zeit ging kein deutscher Pilot bei einem WSK-Lauf an den Start. Das ändert sich möglicherweise beim nächsten Event, das vom 21. bis 23. Juni 2019 in italienischen Lonato stattfinden wird.