Dienstag, 10. Dezember 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
VLN
18.07.2019

W&S Motorsport: Position 2 in der Klasse V5

Nach mehr als zwei Monaten Pause ging am 13. Juli die VLN Langstreckenmeisterschaft auf dem Nürburgring in ihren vierten Lauf. Für das Team CARE FOR CLIMATE® von Four Motors und W&S Motorsport gingen die Fahrer Daniel Blickle und Niklas Steinhaus mit dem Porsche Cayman 981 an den Start.

In einem spannenden Qualifying, das aufgrund eines schweren Unfalls mit mehreren Beteiligten zeitweise unterbrochen werden musste, kämpften die drei Top-Teams in der Klasse V5 mit Zeitabständen von unter einer Sekunde hart um die vorderen Startplätze. Niklas Steinhaus sicherte dem Team CARE FOR CLIMATE® mit einer besten Rundenzeit von 9:21:772 Minuten die Pole-Position vor dem zweit- und drittplatzierten V5-Team.

Anzeige
Im Rennen ließen diverse Gelbphasen das Starterfeld immer enger zusammenrücken, sodass ein spannender Kampf in der vielbesetzten Klasse entbrannte, der sich im Rennverlauf fortsetzte. Gegen Ende des Rennens setzte die Technikcrew von W&S Motorsport den Splash and Dash klug und konnte somit den zweiten Platz einfahren.

Direkt im Anschluss ging es am Sonntag mit dem 911 GT3 Cup und dem Cayman 981 zum Sonnenbühler Trackday, wo die Besucher sich gegen eine Spende eine Runde über die speziell dafür abgesperrte Strecke fahren lassen konnten. Im Rahmen der Veranstaltung konnten 15.400,- Euro zugunsten der Kinderkrebshilfe Tübingen und der Familienherberge Lebenshilfe gesammelt werden.

Bereits in drei Wochen geht es weiter mit dem VLN-Saisonhighlight, dem 6h-Ruhr-Pokal-Rennen, bei dem das Team CARE FOR CLIMATE® auch wieder mit dem Porsche 911 GT3 Cup an den Start gehen wird.