Mittwoch, 16. Oktober 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
TCR International
08.07.2019

Adam Khalid siegt zweimal in der Wertung der asiatischen Fahrer

Das Volkswagen Team Oettinger mit seinem Fahrer Adam Khalid, Förderfahrer des Sepang International Circuit, kann auf ein erfolgreiches Rennwochenende in der TCR Asia Series in China zurückblicken. In beiden Rennen konnte Khalid die Wertung der asiatischen Fahrer für sich entscheiden. 

In den ersten Lauf war Khalid von Platz acht ins Rennen gestartet und machte direkt am Start zwei Plätze gut.

Kurt Treml, Teammanager Volkswagen Team Oettinger: „Adam war das ganze Wochenende sehr konzentriert und hat eine starke Performance gezeigt. Er wurde mit zwei Siegen in der Wertung der asiatischen Fahrer in beiden Rennen belohnt. Beim letzten Rennen in Shanghai ist der Knoten geplatzt, wir sind wirklich sehr stolz auf ihn. Das gesamte Team zeigte eine tolle Leistung und dass wir als Team den richtigen Kurs eingeschlagen haben, zeigt die sehr positive Entwicklung von Adam.“

Anzeige
Khalid konnte die Pace der Fahrer im vorderen Drittel des Starterfelds mitgehen. Er fuhr ein vernünftiges erstes Rennen, denn er wollte keinesfalls seinen Startplatz für das zweite Rennen in der zweiten Startreihe aufs Spiel setzen. Zudem war er mehr als zufrieden mit seinem Sieg in der Wertung der asiatischen Fahrer und dem sechsten Platz in der Gesamtwertung.

Im zweiten Rennen von China zeigte Khalid erneut eine sehr starke Leistung. Er siegte wieder in der Wertung der asiatischen Fahrer und belegte Platz fünf in der Gesamtwertung der TCR Asia Series.

Adam Khalid sagt: „Ich bin sehr zufrieden mit dem gesamten Rennwochenende, vielen Dank an das gesamte Team für das perfekt vorbereitete Auto. Ebenfalls vielen Dank an Luca Engstler, er hat mir viele wertvolle Tipps gegeben, die mir sehr geholfen haben. Er fährt eine komplett andere Liga und es war für mich etwas ganz Besonderes, dass er sich für mich die Zeit genommen hat um mit mir an meiner Leistung zu arbeiten.“

Aktuell liegt Khalid auf Platz drei in der Meisterschaft der asiatischen Fahrer im Rahmen der TCR Asia Series. In der Teamwertung liegt das Volkswagen Team Oettinger derzeit auf Platz vier. Zum Finale geht es Anfang September nach Thailand. In Bangsaen wartet der Stadtkurs auf die Fahrer, dieser gilt als sehr anspruchsvoll und kann mit dem legendären Stadtkurs von Macao verglichen werden. Das sorgt für zusätzliche Spannung beim Finale der TCR Asia Series 2019.