Dienstag, 22. Oktober 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
TCR Germany
18.09.2019

Jessica Bäckman erneut zu Gast bei der TCR Germany

Letztes Wochenende ging Jessica Bäckman in Hockenheim bei der TCR Germany für das Team Target Competition in einem Hyundai i30 N TCR an den Start. Die Schwedin freute sich sehr darüber, wieder in Deutschland bei der TCR dabei zu sein. Zuletzt war sie im Mai mit der TCR Europe zu Gast auf dem Hockenheimring. Und wie sich nach dem Wochenende zeigte, hatte Bäckman allen Grund zur Freude.

Bei den beiden Freien Trainings am Freitag konnte Jessica Bäckman bereits in die Top-Ten fahren; am Samstag im Qualifying erreichte sie zunächst P2 und am Ende wurde es der sechste Startplatz. Im hart umkämpften Mittelfeld erreichte sie in ersten Rennen den siebten Platz.

Anzeige
Beim Sonntagsrennen befanden sich mit Jessica Bäckman auf dem vierten Startplatz und Michelle Halder auf Startplatz eins beide Frauen des Fahrerfeldes in den ersten beiden Startreihen. Nach den ersten Runden schien sich die Führung des Rennens zwischen Hyundai und Honda zu entscheiden. Wie so oft in dieser Rennserie, gab es auch unter den Führenden reichlich Zweikämpfe.

Weil der Transponder von Jessica Bäckman beschädigt war, passte ihre tatsächliche Platzierung, nicht immer mit der Platzierung auf der Großbildleinwand überein. Sie kämpfte sich bis auf den zweiten Platz nach vorne – überglücklich stieg sie im Parc Fermé aus ihrem Fahrzeug aus. Somit wurde dieses Wochenende von einem Highlight gekrönt. Für Jessica Bäckman und ihrem Team gab es an diesem Tag allen Grund zu feiern.

Zwei Rennen stehen nun bei der TCR Europe noch aus. Ab dem 21. September findet das nächste Rennen in Barcelona statt, somit folgt für Jessica Bäckman nach nur einer Woche das nächste Rennen.