Sonntag, 22. September 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Sonstiges
29.05.2019

Le Mans meets Stuttgart – ein Boxenstopp mit Laurents Hörr

Am Wochenende hatte der junge Stuttgarter Rennfahrer Laurents Hörr zu einer Veranstaltung der besonderen Art eingeladen. Unter dem Motto „Le Mans meets Stuttgart“ wurde in der Schankstelle, einer umgebauten alten Tankstelle und Stuttgarter Szene-Lokalität, gefeiert.

Rund 200 Gäste, bestehend aus Familie, Freunden, Management, Unterstützern, lokaler Prominenz und Presse folgten der Einladung des 21-jährigen Ausnahmetalents. Laurents Hörr lies es sich nicht nehmen alle seine Gäste persönlich zu begrüßen. In einem kurzweiligen Talk mit Pressesprecher und Moderator Heiko Volz berichtete Hörr über den Le Mans Cup, dessen Historie und Reglement mit seinen Besonderheiten, über sein Fahrzeug, die aktuelle Saison und die weiteren Pläne.

Anzeige
Nach zwei Rennen stehen er und sein Teamkollege François Kirmann aktuell auf Platz 2 im Klassement. Fünf weitere Termine folgen noch, zwei davon im Rahmen der legendären 24 Stunden von Le Mans, danach geht’s nach Barcelona, Spa-Francorchamps und zuletzt nach Portimão, an die portugiesische Algarve.

Kirmann und das Rennteam von DKR Engineering mit Teamchef Kendy Janclaes waren eigens zu dieser Veranstaltung nach Stuttgart gekommen.

Der Eyecatcher des Events war natürlich der LMP3-Rennwagen des Herstellers Norma, der spektakulär – auf Augenhöhe der Gäste – präsentiert wurde. Es gab aber auch was auf die Ohren. Der Sound der 8 Zylinder und 450 PS beeindruckte die Gäste, als der Bolide von Laurents Hörr kurz im Stand gestartet wurde.

In einer lockeren Atmosphäre , auch für das leibliche Wohl wurde bestens gesorgt, gab es viele angenehme Gespräche und Begegnungen. Auch der Renn-Nachwuchs kam nicht zu kurz. Laurents Hörr fördert mit Dutt Motorsport ein eigenes Team mit jungen Kart-Fahrern. Die Kleinen stiegen stolz in ihre Renn-Anzüge und verteilten selbstbewusst ihre Autogrammkarten vor dem Rennwagen. Früh übt sich.

Die nächsten zwei Renn-Termine finden am 13. und 15. Juni in Le Mans in Frankreich statt. Diesen sehen Laurents Hörr, Francois Kirmann und das Rennteam optimistisch entgegen..