Dienstag, 22. Oktober 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
SAKC
18.09.2019

Gelungener Wackersdorf-Test für Paul Ducoffre

Ein hochkarätiges Feld stand am vergangenen Wochenende beim überregionalen ADAC Kart Cup in Wackersdorf am Start. Paul Ducoffre aus Bedburg nutzte das Rennen zur weiteren Vorbereitung und lieferte eine starke Vorstellung ab. Mit Platz drei in der Tageswertung blickt er hochmotiviert auf die kommenden Veranstaltungen.

Bereits beim letzten Rennen des ADAC Kart Masters in Kerpen präsentierte sich Paul Ducoffre in neuen Farben. Der Youngster wechselte zum Team des Kartshop Ampfing und startet mit dem erfolgreichen Tony Kart. Den vorletzten Lauf des ADAC Kart Cup nutzten er und sein Team nun zur weiteren Vorbereitung.

Anzeige
chon in den freien Trainings lieferte der Kartsport-Rookie eine tolle Vorstellung ab und gehörte zu den Spitzenfahrern. Daran knüpfte er auch im Qualifying an: Als zweiter fehlten ihm nur 0.021 Sekunden auf die Pole-Position. „Bis jetzt gibt es keinen Grund zu klagen“, fasste Paul das Ergebnis kurz und knapp zusammen.
Das dieses keine Eintagsfliege war unterstrich der Zwölfjährige in den drei folgenden Wertungsläufen. Bei strahlender Herbstsonne mischte er durchweg auf den Spitzenrängen mit und holte sich jeweils Rang drei. Die gleiche Position belegte er dann auch in der abschließenden Tageswertung.

„Es ist ein tolles Gefühl hier auf dem Siegerpodium zustehen. Das Kart hat perfekt funktioniert und mein Mechaniker Luuk van Diepen, sowie mein Team haben einen super Job gemacht. So gut vorbereitet können wir zuversichtlich in die finalen Rennen starten“, strahlte der Erftländer am Sonntagabend.

In zwei Wochen ist er dann wieder im 1.197 Meter langen Prokart Raceland zu Gast und nimmt das Finale des ADAC Kart Masters in Angriff. Nach seinem Top-Fünf-Ergebnis in Oschersleben, hat er sich auch diesmal eine Position auf den vorderen Rängen als Ziel gesetzt.