Mittwoch, 16. Oktober 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
ROTAX MAX Euro Trophy
14.07.2019

Neue und alte Sieger bei RMC Euro Trophy in Schweden

Zur Halbzeitrunde zog es die Rotax MAX Challenge Euro Trophy an diesem Wochenende (12. bis 14. Juli 2019) ins schwedische Kristianstad. Insgesamt gingen 85 Fahrerinnen und Fahrer auf dem modernen Asum-Ring auf die Reise.
                                       
Vor heimischer Kulisse holte sich der Schwede Wilgot Edqvist (Strawberry Racing) den Sieg bei den Junioren. Seine Landsfrau und Teamkollegin Mathilda Olsson (Strawberry Racing) tat es ihm bei den Senioren gleich. Die DD2-Klasse entschied der Tscheche Petr Bezel (KSCA Sodi Austria Team) für sich, während der Belgier Christophe Adams (Team La Putrel) im DD2 Masters die Nase vorn hatte.
 
Aus deutscher Sicht holte Gianni Andrisani (RS Competition) mit Rang zehn im Feld der Junioren das beste Ergebnis. Lukas Horstmann (Nees Racing) musste sich bei den Senioren mit Plätzen im Mittelfeld begnügen und verpasste in beiden Finals die Punkteränge. Im Feld der DD2 holte Florian Breitenbach (Nees Racing) Platz zwölf in der Tageswertung vor seinem Bruder Oliver Breitenbach (Nees Racing) auf P17. Michael Becker (RS Competition) kam im Masters nicht richtig in Fahrt und bildete letztlich das Schlusslicht der Tageswertung
 
Weiter geht es für die RMC Euro Trophy vom 6. bis 8. September. Dann findet im Prokart Raceland von Wackersdorf das Saisonfinale statt.