Mittwoch, 13. November 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
ROTAX Grand Finals
22.10.2019

Trainings-Endspurt bei RMC Grand Finals in Sarno

Tag 2 der Rotax MAX Grand Finals 2019 ist zu Ende. Runden abspulen, Kilometer sammeln und das richtige Setup finden – auch heute stand für die 360 Fahrerinnen und Fahrer Trainings-Action auf dem 1.547 Meter langen Circuito Internazionale di Napoli im Vordergrund.
 
Der deutsche Youngster Rafael Baltzer (Beule-Kart Racing-Team) kam nach einem schleppenden ersten Tag besser in Fahrt. Er arbeitete sich sukzessive ins Mittelfeld der Micros vor. Stand am Morgen noch P24 zu Buche ging es in den weiteren Sessions auf die Plätze 14 und 15 nach vorn. Aufwärts ging es auch beim deutschen Junior Lukas Scherbinskas (NSL), der sich vom 27. Platz im ersten Training im Tagesverlauf auf die Positionen 18 und 13 deutlich verbessern konnte. Sehr gut unterwegs ist Vincent France (JJ Racing) bei den Senioren. Er konnte sich mit den Plätzen 5, 13 und 9 empfehlen.
 
Schleppend begann der Tag hingegen für DD2-Masters-Pilot Tommy Helfinger (Beule-Kart Racing-Team. Am Montag noch Stammgast in den Top-Ten, fand er sich heute im Mittelfeld wieder, schaffte aber in der letzten Sitzung mit Platz zehn wieder den Anschluss. Diesen hat auch Michael Becker mittlerweile gefunden. Montag noch ins Hintertreffen geraten, lief es heute mit P21 und zweimal P16 deutlich besser.          

Solide verlief der zweite Trainingstag für das deutsche DD2-Trio: Während Max Fleischmann (FM Racing) zweimal als 18. und einmal als 13. konstant im Mittelfeld rangierte, fiel die Bilanz seiner Landsleute durchwachsener aus: Denis Thum (Kartsport-Klimm) belegte die Positionen 16, 13 und 28 und Niklas Gränz (42 Competiton) beendete den Tag mit den Plätzen15, 26, und 25.

Anzeige
Am Mittwoch wartet ein letztes Training auf Teilnehmer, bevor es dann zum ersten Mal richtig ernst wird: Beim Qualifying werden ab 11:00 Uhr die Karten auf den Tisch gelegt und der wahre Leistungsstand enthüllt.
 
Für alle Daheimgebliebenen werden die Rotax MAX Challenge Grand Finals live übertragen. Auf der offiziellen Webseite gibt es nicht nur ein Live-Timing, sondern auch eine packende TV-Übertragung aller Geschehnisse.