Samstag, 20. Juli 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
RMC Clubsport
27.06.2019

RMC-Talent-Academy-Schützlinge erfolgreich

Langsam macht sich die konsequente Nachwuchsförderung der neugeschaffenen RMC Talent-Academy bemerkbar. Die Schützlinge aus dem Kader des Nachwuchsförderprogramms kommen immer besser in Fahrt und konnten beim RMC-Clubsport-Lauf in Bopfingen mit beachtlichen Erfolgen glänzen.

Bereits in den freien Trainings zeichnete sich ab, dass die Teilnehmer aus der RMC Talent-Academy das in den bisherigen Camps Erlernte gut umsetzen können würden und ein Wörtchen um die Podestplätze mitreden sollten. Unter den Augen von RMC-Veranstalter Andreas Matis und Fahrercoach Jean-Louis Capliuk konnten die Schützlinge aus dem Kader des RMC Talent-Academy Nachwuchsförderprogramm diesen Aufwärtstrend bestätigen und fuhren am Sonntag starkeErgebnisse ein.

Anzeige
In der Micro-Klasse sorgte Niklas Cassarino mit Startplatz zwei und Platz vier in beiden Läufen für einen Paukenschlag. Ebenfalls toll schlugen sich in den Rennen Maxim Becker mit Platz elf und Platz sieben sowie Gabrijel Hofmann mit den Plätzen 13 und 15.

Die Mini-Klasse sollte dem in nichts nachstehen: Miko Mikov sorgte mit Startplatz drei und Platz drei im ersten Rennen für den ersten Podestplatz an diesem Wochenende. Luis Dettling konnte mit Platz fünf im ersten Rennen und Platz drei im zweiten Rennen ebenfalls einen Podestplatz für sich verbuchen.

Die mit insgesamt 36 Teilnehmer am stärksten besetzte Klasse der Junioren sollte dann endgültig den Beweis für das Potential der RMC Talent-Academy liefern. Bastian Barlage konnte in der Junior-Club-Klasse mit der Pole-Position, einem Sieg im ersten Rennen und Platz zwei im zweiten Rennen eine unglaubliche Leistung zeigen. Genauso sensationell war das Wochenende von Noah Vogler zu bewerten. In der sehr stark umkämpften Junior-National-Klasse sicherte er sich mit Startplatz vier und Platz vier im ersten Rennen zwei starke Ergebnisse. Im zweiten Rennen legte er nochmals nach und musste sich im Ziel mit Platz zwei nur dem erfahrenen Linus Hensen geschlagen geben.

„Der Aufwärtstrend und die daraus resultierenden tollen Ergbnisssen bestätigen das Konzept der RMC-Germany Talent-Academy und zeigen, wie wichtig konsequente und professionelle Fahrerausbildung im Motorsport ist. Mit dieser einmaligen Kombination aus top organisierten Kartrennen und der parallelen Ausbildung von Nachwuchstalenten ist die Rotax MAX Challenge Germany und der RMC Clubsport, um Veranstalter Andreas Matis, wegweisend für den deutschen Kartsport. Andreas und ich sind dankbar und mega stolz auf die Erfolge und Fortschritte von jedem Einzelnen aus unserem Nachwuchsförderprogramm-Kader! Es zeigt, dass wir mit diesem Konzept genau ins Schwarze getroffen haben und auf dem richtigen Weg sind! Ich freue mich schon sehr auf die weitere Arbeit mit diesen tollen Talenten”, so Fahrercoach und Mitorganisator Jean-Louis Capliuk.

Weitere Infos und Anmeldung unter a.matis@karthandel.com oder info@die-kartschule.de. Telefonische Auskunft unter +49 2821 9760173 oder +49 176 10184195.