Freitag, 6. Dezember 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Porsche Carrera Cup
11.11.2019

Porsche Carrera Cup Deutschland 2020 bei den 24h Le Mans

Im Rahmen des Championship Dinners und der Jubiläumsparty zur 30. Saison hat der Porsche Carrera Cup Deutschland seinen Rennkalender für die Saison 2020 vorgestellt. Ein besonderer Höhepunkt wird der Lauf im Rahmen der legendären 24 Stunden von Le Mans sein. Beim französischen Langstrecken-Klassiker startet der nationale Markenpokal gemeinsam mit dem Porsche Carrera Cup France. Sechs Events im Rahmen des ADAC GT Masters sowie eine Veranstaltung im Programm der DTM komplettieren den Kalender.

In Le Mans trägt der Porsche Carrera Cup Deutschland ein einzelnes Rennen aus. Alle anderen Veranstaltungen setzen sich jeweils aus einem Doppellauf mit zwei 30-minütigen Sprintrennen zusammen. In Most (Tschechien) findet ein zweitägiger Test vor der Saison statt. Zum Auftakt reist der Carrera Cup mit dem ADAC GT Masters nach Oschersleben. Im Autodrom Most und im niederländischen Zandvoort ist der Markenpokal mit der GT-Rennserie zweimal im Ausland am Start. Die Läufe auf dem Nürburgring, dem Hockenheimring Baden-Württemberg und dem Sachsenring absolviert der Porsche Carrera Cup Deutschland ebenfalls im Rahmen des ADAC GT Masters. Außerdem geht es mit der DTM an den traditionsreichen Nürnberger Norisring – den einzigen Stadtkurs Deutschlands.

Anzeige
„Mit so vielen Menschen, die den Markenpokal in den letzten 30 Saisons geprägt haben, und Teams, die auch 2020 dabei sein werden, war die Jubiläumsparty der perfekte Anlass, um gemeinsam die Erfolgsgeschichte des Porsche Carrera Cup Deutschland zu feiern. Gleichzeitig richten wir den Blick in die Zukunft. Wir freuen uns auf eine spannende Saison 2020 mit Läufen in zwei hochklassigen Serien. Darüber hinaus wird das Rennen in Le Mans allein durch die spezielle Atmosphäre und die beeindruckende Historie des Events ein Highlight“, sagte Hurui Issak, Projektleiter des Porsche Carrera Cup Deutschland.

Dieses Jahr fuhr der deutsche Carrera Cup seine 30. Saison. Ein Meilenstein in der Geschichte der Serie. Die Jubiläumsparty stieg am Samstag im Porsche Museum mit den aktuellen Teams und Fahrern, den Meistern, Partnern und Sponsoren des Markenpokals. Im Rahmen der Feier wurden auch die aktuellen Champions Porsche-Junior Julien Andlauer (Gesamtsieger), Porsche-Junior Jaxon Evans (Rookie-Meister), Carlos Rivas (Amateur-Meister) und die Mannschaft BWT Lechner Racing (Team-Meister) geehrt. Zudem wurde bei der Veranstaltung der Porsche Taycan Turbo in einem Sonderdesign als neues Safety-Car der Rennserie vorgestellt.

Der Startschuss zum Porsche Carrera Cup Deutschland fiel 1990 im belgischen Zolder. Mehr als 300 Rennen wurden bis heute ausgetragen. Seit dem Debüt kommt als Einheitsfahrzeug der 911 in einer speziellen Cup-Version zum Einsatz. Vergangene Saison traten alle Fahrer mit der aktuellen Modellversion, dem 485 PS starken Porsche 911 GT3 Cup (991 II), gegeneinander an. Für viele Piloten war der Carrera Cup der entscheidende Entwicklungsschritt ihrer Karriere. Titelträger wie Jörg Bergmeister, Timo Bernhard, Dirk Werner, Nick Tandy, Kévin Estre und Sven Müller sitzen heute als Werksfahrer im Cockpit für Porsche. Insgesamt 27 Piloten schafften über den Markenpokal den Sprung zum Porsche-Werksfahrer. In den Rekordbüchern der Serie steht seit diesem Jahr Michael Ammermüller: Mit 17 Rennsiegen ist er der erfolgreichste Pilot in der Geschichte des Porsche Carrera Cup Deutschland.


Rennkalender Porsche Carrera Cup Deutschland 2020

  • 01.04.-02.04.2020, Autodrom Most, offizieller Test
  • 24.04.-26.04.2020, Oschersleben (ADAC GT Masters), Rennen 1+2
  • 15.05.-17.05.2020, Autodrom Most (ADAC GT Masters), Rennen 3+4
  • 11.06.-14.06.2020, Circuit des 24 Heures du Mans (24h von Le Mans), Rennen 5
  • 10.07.-12.07.2020, Norisring (DTM), Rennen 6+7
  • 14.08.-16.08.2020, Nürburgring (ADAC GT Masters), Rennen 8+9
  • 21.08.-23.08.2020, Circuit Zandvoort (ADAC GT Masters), Rennen 10+11
  • 18.09.-20.09.2020, Hockenheimring (ADAC GT Masters), Rennen 12+13
  • 02.10.-04.10.2020, Sachsenring (ADAC GT Masters), Rennen 14+15