Montag, 16. September 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Kartsport Allgemein
28.08.2019

DS Kartsport nach der Sommerpause mit Top-Ergebnissen

Einige Tage Kraft tanken, die Seele baumeln lassen und dann wieder umso besser auf das Saisonziel konzentrieren zu können, das war die Vorgabe von DS-Kartsport-Teamchef Detlef Schulz an sein Team. Der Plan ging auf, denn sowohl zur ADAC Kart Masters in Kerpen als auch zum WAKC Lauf in Liedolsheim brannte das rheinische Mach1-Team ein wahres Feuerwerk an guter Rennperformance ab.

„Wir waren fokussiert und wurden dafür belohnt“, so Detlef Schulz, nachdem sein Schützling Tom Kalender mit einem klaren Doppelsieg vorzeitig Meister der Bambini in der Masters Serie wurde. Auch Ben Godenau und Luca Schwab fuhren in Kerpen auf Podesträngen, bis Pech und zu große Courage zu Platzverlusten führte. Yannick Hirsch dagegen fuhr ein tolles Regenrennen und überzeugt von Rennen zu Rennen mehr.

Anzeige
Auch die beiden OK-Piloten im Team lieferten ab. Luca Voncken, seit Jahren eine feste Größe bei DS Kartsport und sein Teamkamerad Lion Dücker waren vorne dabei, leider hatte Düker Probleme mit der Benzinqualität, was der Motorperformance naturgemäß schadet.

Ein neues Gesicht bei den Schaltern war Mika Nelles: In Kerpen gab es noch Probleme mit dem Setup, aber schon im folgenden WAKC-Rennen in Liedolsheim trumpfte er durch tatkräftige Unterstützung von Teamchef und Mechaniker mit einem siebten Platz auf.

Auch die Bambini-Piloten waren natürlich vorne dabei, allen voran Niklas Hirsch, der einen hervorragenden Doppelsieg bei den Bambini light einfuhr. Auch das Bambini Trio Tom Kalender, Luca Schwab und Yannick Hirsch dominierten zum Teil, bis zumindest diskutable Strafen die Ergebnisse am grünen Tisch beeinflussten. „Wir werden das hinnehmen und auf den nächsten Veranstaltungen auf sportliche Weise antworten!“ so der kühle Kommentar von Teamchef Schulz.