Mittwoch, 11. Dezember 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Formel 4
27.09.2019

Hauger bei wechselhaften Bedingungen vorne

In einem von schwierigen Bedingungen bestimmten zweiten Training der ADAC Formel 4 am Sachsenring ist Dennis Hauger (Van Amersfoort Racing) die Bestzeit gefahren. Der 16-Jährige benötigte für die 3,645 Kilometer 1:20,590 Minuten und verwies kurz vor Ende des Trainings den Brasilianer Gianluca Petecof (Prema Powerteam) auf den zweiten Platz. Petecof fehlten 0,138 Sekunden auf Haugers Zeit. Der Russe Michael Belov (R-ace GP), Schnellster des ersten Trainings, wurde Dritter vor dem Gesamtführenden Theo Pourchaire (US Racing CHRS). Im Titelduell zwischen Red-Bull-Junior Hauger und Pourchaire gelang dem Norweger damit ein erster Fingerzeig. Arthur Leclerc, als Gesamtdritter ebenfalls noch mit realistischen Chancen auf die Meisterschaft, wurde Siebter.

Die Fahrer der Highspeedschule des ADAC wurden im Laufe der Session mit verschiedenen Streckenbedingungen konfrontiert. Zu Beginn des Trainings war die Strecke noch trocken, doch schon nach wenigen Minuten setzte Regen ein. Die Zeitenjagd war damit zunächst beendet, für die Nachwuchspiloten ging es aber darum, wichtige Erfahrungen auf nasser Strecke zu sammeln. Erst kurz vor Ende des Trainings ließen die Verhältnisse erneute Verbesserungen zu. Die Ausgangssituation für das Qualifying (ab 17.40 Uhr) verspricht Spannung.

Anzeige
SPORT1 zeigt die Rennen der ADAC Formel 4 am Samstag sowie am Sonntag im TV und online auf SPORT1.de. Alle Rennen sind zudem im Livestream auf adac.de/motorsport, der Facebook-Seite der ADAC Formel 4 und unter youtube.com/adac mit deutschem und englischem Kommentar zu sehen.