Freitag, 26. April 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Formel 3
22.03.2019

HWA Racelab startet bei offiziellen Formel-3-Tests erfolgreich in neue Ära

Als Bent Viscaal (NL) am Mittwoch (20.03.2019) um 9:00 Uhr in seinem schwarzen Rennfahrzeug mit der Nummer 10 aus der Boxengasse auf den Circuit Paul Ricard hinausfuhr, begann für die HWA AG ein neues Kapitel ihrer erfolgreichen Motorsport-Geschichte. Mit seinem Einsatzteam HWA RACELAB nimmt das Affalterbacher Unternehmen in dieser Saison an der FIA Formel-3-Meisterschaft teil. Die zweitägigen Tests in Frankreich bedeuteten den Startschuss für die neugeschaffene Serie, die sich eine effektive Nachwuchsförderung zum Ziel gesetzt hat. 

Bei perfekten Wetterbedingungen absolvierte das Fahrertrio Bent Viscaal, Jake Hughes (GB) und Keyvan Andres (IRN) am Mittwoch und Donnerstag insgesamt 249 Runden. Hughes gelang in der Session am Donnerstag Nachmittag die viertbeste Zeit des gesamten Fahrerfeldes. Das Team sammelte an den beiden Tagen wertvolle Erkenntnisse, die bei der Vorbereitung auf die Rennsaison nützlich sein werden.

Anzeige
Weitere Testfahrten sind vom 9. bis 10. April in Barcelona und vom 17. bis 18. April auf dem Hungaroring angesetzt, ehe die FIA Formel-3-Meisterschaft am 11. Mai ebenfalls in Barcelona in die Saison startet. HWA Racelab ist eines von zehn Teams. Jedes Team geht mit drei Fahrzeugen an den Start. Im Rahmenprogramm der Formel-1-Weltmeisterschaft werden an acht Wochenenden insgesamt 16 Rennen ausgetragen.

Thomas Strick, Teamchef HWA Racelab, sagte: „Es waren zwei sehr wertvolle Tage für uns hier in Frankreich. Wir haben viel gelernt in Bezug auf die allgemeinen Eigenschaften der Fahrzeuge. Vor allem für unsere jungen Fahrer sind solche Tests enorm wichtig, damit sie ein Gefühl für Fahrzeug und Rennstrecke aufbauen. Erfreulicherweise stehen im April noch zwei offizielle Testfahrten an, wo wir weitere Fortschritte machen können. Natürlich liegt in den kommenden Wochen noch eine Menge Arbeit vor uns, aber wir freuen uns, Teil dieser neuen spannenden Serie zu sein und fiebern dem Saisonstart entgegen.“


Ergebnisse der Tests in Le Castellet

Mittwoch Vormittag:
1. Christian Lundgaard, ART Grand Prix, 1:49.685
20. Bent Viscaal, HWA Racelab, 1:51.944
29. Keyvan Andres, HWA Racelab, 1:54.357
30. Jake Hughes, HWA Racelab, 2:21.077

Mittwoch Nachmittag:
1. Marcus Armstrong, PREMA Racing, 1:49.243
26. Bent Viscaal, HWA Racelab, 1:51.244
28. Keyvan Andres, HWA Racelab, 1:51.741
DNS, Jake Hughes, HWA Racelab, DNS

Donnerstag Vormittag:
1. Christian Lundgaard, ART Grand Prix, 1:48.786
9. Jake Hughes, HWA Racelab, 1:49.206 
18. Bent Viscaal, HWA Racelab, 1:49.606 
29. Keyvan Andres, HWA Racelab, 1:50.773

Donnerstag Nachmittag:
1. Yuki Tsunoda, Jenzer Motorsport, 1:49.301
4. Jake Hughes, HWA Racelab, 1:49.572
8. Bent Viscaal, HWA Racelab, 1:49.931
26. Keyvan Andres, HWA Racelab, 1:51.410