Mittwoch, 16. Oktober 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
FIA Formel E
25.06.2019

Maximilian Günther in Bern erneut in den Punkterängen

Maximilian Günther zeigte bei der ABB FIA Formula E in Bern wieder eine starke Leistung und fuhr zum zweiten Mal in die Punkteränge. Der GEOX DRAGON Fahrer überzeugte nach einer hervorragenden Performance im Qualifying zum Swiss ePrix, wo er durch den erneuten Einzug in die Super Pole eine gute Ausgangslage für das Rennen schaffte. Im Rennen behauptete er seine Top-Position und überquerte als Fünfter die Ziellinie.

Die 2,75 Kilometer lange und enge Strecke in der Schweizer Landeshauptstadt war eine regelrechte Achterbahn mit großen Höhenunterschieden und eine enorme Herausforderung für die Piloten. Der 21-jährige Deutsche konnte von Anfang an die Zeiten an der Spitze mitgehen und im vorderen Feld mitfahren.

Anzeige
Im Qualifying schaffte Maximilian wie schon beim Rom ePrix den Einzug in die Super Pole, wo die sechs schnellsten Piloten um die Pole-Position fahren. Mit einer Rundenzeit von 1:19.371 Minuten belegte er einen starken fünften Platz und stellte damit sein bestes Qualifying-Ergebnis der Saison ein.

Nach dem Start aus der dritten Reihe war der Deutsche in der ersten, sehr engen Schikane zunächst in eine Kollision verwickelt, bei der die Front und Lenkung seines Penske EV-3 #6 beschädigt wurden. Die GEOX DRAGON Crew konnte die Beschädigung in der Kürze der Zeit provisorisch reparieren, sodass Maximilian das Rennen nach der Unterbrechung wiederaufnehmen konnte. Trotz des Handicaps konnte er sich in mehreren spannenden Positionskämpfen durchsetzen. Nach 31 Runden kam er auf Platz fünf ins Ziel und fuhr wie in Paris sein bestes Rennergebnis in der ABB FIA Formula E ein.

In der Fahrerwertung belegt Maximilian mit 20 Punkten auf dem Konto die 17. Position. Das finale Rennwochenende der aktuellen Saison findet in New York City statt, wo am 13. und 14. Juli die Läufe 12 und 13 ausgetragen werden. Maximilian peilt beim Heimspiel seines GEOX DRAGON Teams einen erfolgreichen Saisonabschluss an und möchte seine erste Saison in der ABB FIA Formula E mit einem weiteren positiven Ergebnis beenden.

​Maximilian Günther: ​​„Es ist super, dass wir erneut Punkte sammeln konnten und wieder den Sprung in die Super Pole geschafft haben! Die Strecke ist eine echte Herausforderung, aber genau das gefällt mir. Vielen Dank an mein Team GEOX DRAGON für die tolle Arbeit und alle, die mich unterstützen. Nun gilt es, den Schwung mitzunehmen und beim Saisonfinale in New York erneut ein Highlight zu setzen!“