Montag, 26. August 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
CIK/FIA
12.06.2019

Wer macht das Rennen in der FIA Kart-Europameisterschaft?

Beim Kart Grand Prix von Italien werden am kommenden Wochenende (14. bis 16. Juni 2019) die ersten EM-Titel des Jahres vergeben: In Sarno treten die beiden Schaltkart-Klassen KZ und KZ2 zum Finale der FIA Kart-Europameisterschaft an, sowie deren Begleitserie, die Academy Trophy, die ihr Halbzeitrennen abhalten wird. Im Schatten des Vesuvs werden insgesamt über 150 Fahrerinnen und Fahrer erwartet. Für Spannung ist im Hinblick auf die Titelentscheidungen in jedem Fall gesorgt ...
 
Da die Europameisterschaft der Getriebekarts nur zwei Veranstaltungen umfasst, ist deren Ausgang völlig offen. Die Auftaktsieger von Wackersdorf – der Franzose Anthony Abbasse (Sodikart) in der KZ-Klasse und der Schwede Emil Skaras (Energy Corse) im Pendant der KZ2 – reisen als Tabellenführer an und haben sicherlich einen gewissen Favoritenstatus. Doch schon ein Ausfall kann das Klassement komplett auf den Kopf stellen. Und dass man auch ohne Sieg den Titel holen kann, hat der Niederländer Jorrit Pex im vergangenen Jahr bewiesen.
 
Auch eine deutsche Delegation wird beim Showdown in Italien ins Lenkrad greifen. In der KZ2-Klasse hat Alexander Schmitz (Renda Motorsport) als Neunter der Meisterschaft sogar noch theoretische Chancen auf den Gesamtsieg oder zumindest eine Top-Platzierung in der Endabrechnung. Einen versöhnlichen Abschluss peilen seine Landsleute Maximilian Paul (DR), Valentino Fritsch (BirelART Racing KSW), David Trefilovs (SRP Racing Team) und Konstantin Kapetanidis (Valier Motorsport) an. Im fast 80-köpfigen Feld wird das keine leichte Aufgabe sein, stehen zum Schluss doch nur 34 Plätze für das Finalrennen zur Verfügung.
 
In der international besetzten Academy Trophy steht in Sarno die Saisonhalbzeit an. Der Führende Robert de Haan wird in der mit Einheitskarts ausgetragenen Nachwuchsserie versuchen, seine Führung zu verteidigen oder sogar auszubauen. Fabio Rauer vertritt die deutschen Farben im Feld und hofft auf seine ersten Meisterschaftspunkte.
 
Alle Informationen, Live-Timing und Live-Stream zum Kart Grand Prix von Italien gibt es auf der offiziellen Website unter www.cikfia.com.