Samstag, 20. Juli 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
ADAC Kart Masters
09.07.2019

Phil Colin Strenge fährt in Oschersleben auf das Podium

Bambini-Rookie Phil Colin Strenge startete am vergangenen Wochenende beim ADAC Kart Masters auf der 1.018 Meter langen Strecke der Motorsport Arena in Oschersleben. Gemeinsam mit 140 weiteren Teilnehmerinnen und Teilnehmern lieferte er sich knappe Rennen mit zahlreichen Positionswechseln. Bei sehr guten Wetterbedingungen ging es auf der Hochgeschwindigkeitsstrecke in die zweite Saisonhalbzeit.

Im dritten Rennen des ADAC Kart Masters war Phil Colin richtig toll unterwegs und präsentierte eine gute Entwicklung. Damit knüpfte er an seine gelungene Vorstellung von vor neun Wochen in Ampfing an. Im Zeittraining belegte der Neunjährige bereits den zweiten Platz. Diesen gelang es ihm, im Verlauf der Heats zu verteidigen. Damit war Phil Colin Zweiter in der Startaufstellung für das erste Finale am Sonntag.

Anzeige
Drunter und Drüber ging es für den Fahrer aus Unterensingen im ersten Rennen. Zwischenzeitlich hatte er im Rennen über zwölf Runden sogar die Führung inne. Schlussendlich überquerte er die Ziellinie dann aber als Vierter. Beim zweiten Wertungslauf war er in eine Kollision verwickelt und wäre weit abgeschlagen gewesen. Aber er hatte großes Glück: Durch einen Rennabbruch wurde das Feld gestoppt und das Rennen neu gestartet.

Dadurch hatte Phil Colin wieder den direkten Anschluss zu seinen Kontrahenten. In den verbleibenden Runden absolvierte er eine richtig starke Aufholjagd und wurde dafür mit Platz drei belohnt. Mit dieser Vorstellung lieferte der Rookie eine großartige Performance ab und stand verdient auf dem Podium. In der Meisterschaft ist Phil Colin als bester Youngster aktuell Drittplatzierter.

„Mit der Ausbeute in der ersten Hälfte des Jahres bin ich sehr zufrieden. Daran möchte ich weiter anknüpfen. Großer Dank geht an mein Team von Ebert Motorsport und den ADAC Württemberg e. V.“, so der durch SGS Meisterdach unterstützte Fahrer.

Für Phil Colin ist die nächste Station Gerolzhofen. Im Süddeutschen ADAC Kart Cup ist er aktuell Führender in der Wertung und möchte diesen Platz dort weiter verteidigen.