Samstag, 17. August 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
ADAC Kart Masters
03.05.2019

Lilly Zug liefert in Ampfing souveräne Vorstellung ab

Der Schweppermannring in Ampfing war nach Wackersdorf der zweite Austragungsort des ADAC Kart Masters in dieser Saison. 136 Pilotinnen und Piloten kamen am vergangenen Wochenende auf die 1.063 Meter lange Strecke, um sich dort zu messen. In allen Klassen lieferten sich die Teilnehmer spannende Rennen. Lilly Zug zeigte bei den OK Junioren was in ihr steckt.

Unter regnerischen Wetterbedingungen fuhr die Fahrerin aus Mitterscheyern am Samstag im Zeittraining auf Platz vier und legte damit schon einen gelungenen Auftakt hin. In den Heats setzte sie dann noch einen drauf. Auf nun trockener Strecke verbesserte sie sich auf Rang zwei im Zwischenklassement und hatte eine gute Ausgangsposition für die Wertungsläufe am Sonntag.

Anzeige
Im ersten Rennen etablierte die Bayerin sich weiter im Spitzenfeld und lieferte sich tolle Zweikämpfe mit ihrer Konkurrenz. Letztlich kam sie als Vierter ins Ziel und wollte hoch motiviert im zweiten Rennen daran anknüpfen. Leider gelang ihr das jedoch nicht, denn in der ersten Kurve gab es direkt einen Startunfall, dem sie zum Opfer fiel. So wurde dieses sehr gute Wochenende mit den Ergebnissen in den Vorläufen und dem starken ersten Rennen, durch das Ausscheiden im zweiten Wertungslauf ein wenig getrübt.

„Das gehört leider zum Rennsport dazu, aber dennoch möchte ich auf meinen guten Leistungen jetzt aufbauen. Zusammen mit meinem Team von RL-Competition.com und mit der Unterstützung der ADAC Stiftung Sport bin ich guter Dinge, dass wir beim nächsten Rennen wieder voll angreifen werden“, so Lilly zuversichtlich.

In Ampfing hat sie die Gelegenheit genutzt, zu zeigen, wozu sie in der Lage ist, und dass sie auf jeden Fall konkurrenzfähig ist. Weiter geht es für die Pilotin in zwei Wochen bei der Deutschen Junioren-Kart-Meisterschaft in Wackersdorf. Dort wartet wieder ein internationales Teilnehmerfeld auf sie, bei dem die Karten neu gemischt werden. An diesem Wochenende konnte sie beim ADAC Kart Masters immerhin schon mal ihren Stempel aufdrücken.