Freitag, 20. September 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
ADAC Kart Academy
30.04.2019

Grandiose Performance von Leon Bauchmüller in Ampfing

Das zweite Rennwochenende der ADAC Kart Academy hätte für Neuling Leon Bauchmüller kaum besser laufen können. Der Rookie überzeugte mit einer hervorragenden Leistung. Das Rennen fand am vergangenen Wochenende im Rahmen des ADAC Kart Masters auf dem Schweppermannring in Ampfing statt. Auf der 1.063 Meter langen Strecke lieferten insgesamt 136 internationale Teilnehmer packenden Rennsport ab und trotzten dem zunächst eher launischen Wetter. Leon Bauchmüller ließ sich davon nicht aus der Ruhe bringen.

Der Regen am Samstagvormittag konnte dem Elfjährigen im Zeittraining nichts anhaben. Mit einer souveränen Performance sicherte er sich den zweiten Platz und startete damit in die drei Wertungsläufe. Die absolvierte er nach derselben Manier, allerdings unter besseren Wetterbedingungen. Auf trockener Fahrbahn schaffte es Leon erneut, in zwei von drei Rennen den zweiten Platz zu belegen. Nicht ganz, ohne sich die Plätze zwischenzeitlich zurück erkämpfen zu müssen, was ihm aber sehr gut gelang. Einen kleinen Wermutstropfen bildet da eine Zeitstrafe im zweiten Rennen. Leon kam zwar als Zweiter über die Ziellinie, wurde jedoch nur als Vierter gewertet. Dennoch ergibt sich aus den drei Rennen der zweite Platz in der Tageswertung.

Anzeige
Eine tolle Vorstellung, die der Fahrer aus Bendingbostel am vergangenen Wochenende abgeliefert hatte. Mit dieser Performance war er der beste Youngster an diesem Wochenende und baute seine Führung in der Rookie-Wertung weiter aus.

In der Gesamtwertung befindet er sich aktuell auf Platz zwei. Diese Platzierung dominierte an diesem Wochenende und spricht eindeutig für seine Top-Leistung in der ADAC Kart Academy. Leon ist in dem Feld als einer der Jüngsten unterwegs und macht einen tollen Job, auf dem sich aufbauen lässt.

„Als Newcomer in der ADAC Kart Academy bin ich mit meiner Leistung hier in Ampfing absolut zufrieden und freue mich damit an den erfolgreichen Saisonstart in Wackersdorf anschließen zu können. Großer Dank gilt meinem Team von RS Motorsport und der Unterstützung des ADAC Weser-Ems e.V.“, fasst der Förderpilot das Wochenende zusammen.

In der Kart Academy geht es für den Bendingbosteler im Juli weiter. Im Rahmen des ADAC Kart Masters startet das nächste Rennen in Oschersleben. Zuvor tritt er an gleicher Stelle Ende Juni beim ADAC Kart Cup an.