Donnerstag, 23. Mai 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
24h Nürburgring
11.05.2019

Norbert Siedler auch beim 24h-Rennen im Lamborghini Huracán

Norbert Siedler wird auch 2019 wieder beim ADAC 24-Stunden-Rennen auf der Nürburgring-Nordschleife an den Start gehen. Genau wie in der International GT Open wird der Tiroler einen Lamborghini Huracán GT3 EVO steuern. Sein Einsatzteam beim Eifelklassiker Ende Juni ist Konrad Motorsport. Auch beim Qualifikationsrennen im Mai wird Siedler am Steuer des Konrad-Lamborghini sitzen.

„Das Paket von Konrad Motorsport passt in diesem Jahr perfekt für mich. Mit dem Lamborghini Huracán bin ich auch in der GT Open unterwegs, außerdem plant Franz Konrad mit einer schlagkräftigen Fahrerbesetzung anzutreten“, freut sich Norbert Siedler. Der Nordschleifen-Spezialist ist in der Saison 2012 bereits im Porsche Carrera Cup für das Team aus Deutschland an den Start gegangen. Gemeinsam feierte man unter anderem den Sieg bei Siedlers Heimspiel auf dem Red Bull Ring in Spielberg (A).

Anzeige
Vor dem Saisonhighlight auf dem Nürburgring zeigt sich Norbert Siedler ambitioniert: „Natürlich könnte die Konkurrenz beim 24-Stunden-Rennen kaum stärker sein. Zahlreiche Fahrzeuge werden mehr oder weniger direkt von den großen Werken eingesetzt. Wir möchten als wahrscheinlich einziger Lamborghini in der Topklasse SP9 aber auf jeden Fall für eine Überraschung sorgen“, so der 36-Jährige, der im letzten Jahr mit dem dritten Platz im Einzelzeitfahren der schnellste freiberufliche Rennfahrer war.

In diesem Jahr findet das größte deutsche Automobilrennen am Wochenende nach Fronleichnam vom 20. bis zum 23. Juni statt. Erwartet werden erneut mehr als 100.000 Zuschauer, die schon Tage vorher auf den Camping-Plätzen für Festival-Atmosphäre sorgen werden. Vom heimischen Sofa aus kann das Rennen sowohl im kostenlosen Live-Stream bei YouTube als auch beim Free-TV-Sender NITRO in voller Länge verfolgt werden.

Zur Vorbereitung wird Norbert Siedler bereits beim sechsstündigen Qualifikationsrennen vom 18. bis zum 19. Mai für Konrad Motorsport an den Start gehen. Dort wird er sich den schwarz-grünen Huracán GT3 EVO mit Michele Di Martino (DE) und Axcil Jefferies (ZW) teilen. Die genaue Fahrerzusammensetzung für das 24h-Rennnen wird zu einem späteren Zeitpunkt bekannt geben.