Montag, 17. Dezember 2018
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
X30 Euro Series
12.08.2018

X30-Europameister stehen fest

In Castelletto sind an diesem Wochenende die Würfel in der IAME Euro Series 2018 gefallen. Über 130 Teilnehmer traten beim Finale der offiziellen X30-Europameisterschaft an und kämpften in Italien um die letzten Punkte und Pokale des Jahres. Am Abend standen einige neue Gesichter auf dem Podium, während sich im Titelkampf die Favoriten durchsetzten.
 
Der Finalsieg der Mini-Klasse ging an den Tschechen Igor Cepil (Team Driver ASD). Bei den Junioren setzte sich der Brite Alex Lloyd (Dan Holland Racing) im Finale durch, während der Niederländer Joey van Splunteren (Evolution) bei den Senioren und Nicolas Rohrbasser (Spirit Racing) aus Österreich in der Super-Shifter-Klasse den Sieg kassierten. Die Meistertitel gingen an den Spanier Alejandro Melendez Pardi (Mini), die Briten Lewis Gilbert (Junioren) und Mark Kinber (Senioren) sowie Thierry Delré (Super Shifter).
 
Die beiden deutschen Junioren Linus Jansen und Herolind Nuredini (beide HTP Kart Team) fuhren im Finale auf die Positionen 25 beziehungsweise 28. Kein Glück hatten die deutschen Senioren Luci Trefc (HTP Kart Team), Patrick Degenbeck und Jan Philipp Springob (HTP Kart Team). Alle drei scheiterten im Hoffnungslauf an der Finalqualifikation.