Freitag, 21. September 2018
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
WSK
28.02.2018

Über 300 Fahrer zur zweiten Runde erwartet

Am kommenden Wochenende (1. bis 4. März 2018) startet die WSK Super Master Series in ihren zweiten Saisonlauf. Nach dem Auftakt an der Adria (IT) zieht es den Tross nun nach Lonato (IT) auf den South Garda Circuit. Erwartet werden in den vier Klassen Mini, OK Junior, OK und KZ2 über 300 Teilnehmer.
 
Auch ein großes Aufgebot deutscher Pioniere wird auf der 1.200 Meter langen Piste um die Platzierungen kämpfen. Bei den Minis vertreten Maxim Rehm (Evokart Srl), Marc Schmitz (Maxim Racing Sport) und Lenny Ried (Solgat Motorsport) die Landesfarben, während Maximilian Paul (DR Srl) als einziger Deutscher im Feld der Schaltkartpiloten genannt ist.
 
Gleich neun Nachwuchstalente schickt Deutschland bei den OK Junioren ins Rennen: Jannik Julius Bernhart (Evokart Srl), Leon Taylor Primm (DR Srl), Josh Dufek (Forza Racing), Jakob Bergmeister (KSM Schumacher Racing Team), Lilly Zug (TB Racing Team), Jonas Ried (Solgat Motorsport), Joel Mesch (KSM Schumacher Racing Team), Colin Jamie Bönighausen (KSM Schumacher Racing Team) und Simon Connor Taylor Primm (DR Srl) wollen sich im 86-köpfigen Feld eines der 34 Finaltickets sichern.
 
Das gilt auch für die deutsche Senioren-Delegation: Hier werden Valentino Fritsch (BirelART Racing), Marius Zug (TB Racing Team), Levi O'Dey (KSM Schumacher Racing Team), Felix Arnold (KSM Schumacher Racing Team), Tim Tramnitz (KSM Schumacher Racing Team), Luca Maisch (TB Racing Team), Hugo Sasse (TB Racing Team), Alexander Tauscher (Lanari Racing Team) und Hannes Janker (TB Racing Team) attackieren. Besonders der Letztgenannte steht im Rampenlicht: Nachdem Janker den Saisonauftakt gewinnen konnte, führt er das Championat an. Dass dies kein Zufallstreffer war, bewies der ehemalige DJKM-Champion jüngst mit einem weiteren Sieg beim Winter Cup. Folglich geht es als klarer Favorit an den Start.
 
In der KZ2-Klasse wird der Italiener Alex Irlando (Sodikart) versuchen, die Spitze zu verteidigen, während der Russe Kirill Smal (Ward Racing) bei den Junioren und der Norweger Martinius Stenshorne (Parolin Racing Kart) bei den Minis als Spitzenreiter nach Lonato reisen werden.
 
Alle Informationen, Ergebnisse, Live-Timing und Live-Stream gibt es auf der offiziellen Website unter www.wsk.it.