Freitag, 14. Dezember 2018
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
WAKC
06.06.2018

Tom Kalender fährt in Harsewinkel auf Platz zwei

Spannung versprachen am vergangenen Wochenende die Rennen des Westdeutschen ADAC Kart Cup im niedersächsischen Harsewinkel. Insgesamt 80 Fahrer gingen auf der Kartbahn im Emstalstadion an den Start. Der 800 Meter lange Kurs bot bei strahlendem Sonnenschein und warmen Temperaturen beste Bedingungen. Bei den Bambini gab Tom Kalender eine gewohnt souveräne Leistung ab.

Schon im Zeittraining zeigte der Zehnjährige seinen elf Konkurrenten, dass er große Ambitionen für das Rennen hat. Als hervorragender Zweiter erreichte er die Ziellinie und hatte damit eine tolle Ausgangsposition für den ersten Final-Lauf. Der Fahrer aus Hamm/Sieg ließ sich diesen Platz über die kompletten 19 Runden nicht nehmen und fuhr erneut als Zweiter ins Ziel. 

Anzeige
Diese konstant gute Leistung sollte sich durch das komplette Wochenende ziehen. Im zweiten Wertungslauf setzte Tom zwar nochmal alles daran die Spitzenposition zu erobern und machte dem Führenden mächtig Druck. Dieser behielt allerdings die Oberhand und fuhr mit einem hauchdünnen Vorsprung über die Ziellinie. Damit blieb der Rookie seinem zweiten Platz treu. 

Auch in der Tageswertung sicherte sich der Zehnjährige Platz zwei und sammelte wertvolle Meisterschaftspunkte. „Das Qualifying und die Finalrennen mit dem zweiten Platz abgeschlossen zu haben, ist ein gutes Ergebnis für dieses Wochenende. Mein Team um Teamchef Detlef Schulz von DS Kartsport und ich haben alles gegeben. Danke für die Unterstützung. Ich bin absolut zufrieden“, resümiert Tom.

So motiviert visiert Tom bereits das nächste Rennen des WAKC an. Allerdings sind es bis dahin noch ein paar Wochen. Für den Förderpiloten des ADAC Mittelrhein geht es Anfang Juli ins hessische Wittgenborn. Aber schon vorher ist er gleich zwei Mal in Oschersleben zu Gast. Der ADAC Kart Cup und das ADAC Kart Masters gastieren auf der Rennstrecke in Sachsen-Anhalt.