Mittwoch, 19. September 2018
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
VLN
06.04.2018

Startschuss für Marco Seefried in die Motorsport-Saison 2018

Am 7. April startet Marco Seefried in der VLN Langstreckenmeisterschaft. Für Frikadelli Racing pilotiert der Bayer einen Porsche 911 GT3 R. Auch das 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring wird er für die Mannschaft aus Barweiler bestreiten. Darüber hinaus geht Seefried 2018 in der Blancpain GT Series an den Start.

Zum zweiten Rennen der VLN-Saison kehrt der Routinier auf den Nürburgring zurück. Seefried verstärkt beim 43. DMV 4-Stunden-Rennen sowie beim 24-Stunden-Rennen und dem dazugehörigen Qualifikationslauf das Kult-Team Frikadelli Racing. Dabei kann der 42-Jährige auf seine umfangreiche Nordschleifen-Erfahrung zurückgreifen. Auf dem Traditionskurs in der Eifel ist der Porsche-Spezialist seit 2007 regelmäßig unterwegs. Neben der VLN bestritt er bereits mehrmals die 24 Stunden in der „Grünen Hölle“ und belegte 2010 sowie 2016 Platz zwei. Ziel ist es, diese Platzierung nun zu toppen.

Anzeige
Im Rahmen der Blancpain GT Series greift Seefried am 22. April ins Steuer eines Lexus RC F GT3. Bereits 2017 bestritt er die Saison in der europäischen Langstreckenserie gemeinsam mit der Schweizer Mannschaft Emil Frey Racing. Insgesamt umfasst der Kalender der Endurance-Meisterschaft 2018 fünf Rennwochenenden in Italien, England, Frankreich, Belgien und Spanien. Das Highlight des Programms bildet das berühmte 24-Stunden-Rennen von Spa-Francorchamps.