Mittwoch, 8. Juli 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
SAKC
18.04.2018

Maxim Rehm nicht zu stoppen: Tagessieg für den Zehnjährigen

Der Süddeutsche ADAC Kart Cup machte am vergangenen Wochenende im baden-württembergischen Liedolsheim Station. Dies war der zweite Lauf nach einem gelungenen Saisonauftakt in Ampfing. Für Maxim Rehm die Gelegenheit an seinen Erfolg vom Auftakt anzuknüpfen.

Bei bestem Wetter gingen die Fahrer aus der Bambini-Klasse an den Start. Die 1.060 Meter lange Strecke lieferte ihnen an diesem Wochenende optimale Bedingungen. Davon profitierte auch der zehnjährige Maxim Rehm. Wie schon in Ampfing lieferte er eine hervorragende Performance ab.

Bereits im Qualifying zeigte der Fahrer aus Blaubeuren seiner Konkurrenz, wer die Nase vorne hat. Mit der schnellsten Rundenzeit sicherte sich Maxim die Pole-Position für das erste Rennen. „Eine tolle Ausgansposition für mich, aber die Konkurrenz ist nicht zu unterschätzen. In den Wertungsläufen ist höchste Konzentration gefragt“, wusste Maxim.

Anzeige
Mit dieser Einschätzung lag er absolut richtig, denn über mehrere Runden lieferte er sich mit seinem Verfolger ein enges Kopf-an-Kopf-Rennen. Maxim gewann aber schlussendlich die Oberhand und entschied so im ersten Lauf den Kampf um Platz eins für sich. Der zweite Wertungslauf war erneut gespickt mit tollen Manövern der Youngster in der ADAC Regionalserie. Maxim mischte wieder an der Spitze mit und sah die Zielflagge als Zweiter.

In der Tageswertung reichte es schlussendlich zum zweiten Sieg im zweiten Rennen – wie bereits beim Saisonauftakt in Ampfing, überzeugte Maxim auf ganzer Linie. Dort war er Ende März mit einem Doppelsieg in die Saison gestartet. „In Liedsolheim wollte ich natürlich an meinen Erfolg aus dem letzten Rennen anknüpfen. Ich bin froh, dass mir das mit dem Tagessieg gelungen ist und ich so meinen Vorsprung weiter ausbauen konnte“, fasst der Zehnjährige das Wochenende zusammen.

Nächste Station für Maxim ist in zwei Wochen das ADAC Kart Masters in Wackersdorf. Auch dort führt er die Gesamtwertung in der Nachwuchsklasse an.