Samstag, 17. November 2018
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Rallye WM
18.01.2018

Hyundai i20 R5 soll in der WRC2 für Aufsehen sorgen

Großer Auftritt für den Hyundai i20 R5: Das neue Rallye-Kundensportfahrzeug von Hyundai startet in der WRC2-Wertung der FIA-Rallye-Weltmeisterschaft 2018. Initiiert wurde das ehrgeizige WM-Projekt vom Hyundai Motorsport Driver Development Program (HMDP), das aufstrebende Rallyepiloten fördert.

Die diesjährige WRC2-Saison verspricht durch das Engagement einiger großer Hersteller sowie bekannter Fahrer viel Spannung. In der WRC2 kommen ausschließlich Allradfahrzeuge der RC2-Klasse zum Einsatz, neben R5-Fahrzeugen sind somit auch S2000-Autos, Regional Rally Cars und Gruppe-R4-Fahrzeuge startberechtigt. Die WRC2 bietet ein perfektes Einsatzgebiet für den Hyundai i20 R5, der von Sarrazin Motorsport für Hyundai Motorsport betreut wird. 

Anzeige
Der Hyundai i20 R5 basiert wie das erfolgreiche World Rally Car auf dem fünftürigen Hyundai i20. Dem FIA-Reglement gemäß kommen ein 1,6-Liter-Direkteinspritzer-Turbomotor mit 32-mm-Air-Restriktor, ein sequenzielles Fünfganggetriebe sowie mechanische Differenziale zum Einsatz. Das 285 PS starke Fahrzeug verfügt über eine hydraulische Servolenkung und dreifach einstellbare MacPherson-Dämpfer. 

Der Hyundai i20 R5 ist das erste Projekt der neuen Hyundai Kundensportabteilung, die im September 2015 eingerichtet wurde und die motorsportliche Präsenz und das Image von Hyundai weltweit steigern soll. Mit dem i20 R5 wird ein Produkt angeboten, in das die Technologie und die Erfahrung aus der Rallye-Weltmeisterschaft eingeflossen sind. Hyundai Kunden können mit ihm in der WRC2 sowie in nationalen und regionalen Meisterschaften weltweit antreten. Sein Debüt erlebte das Kundensportfahrzeug im Sommer 2016. In der Saison 2017 feierte der i20 R5 bereits erste Siege mit Kundenteams. 

Die WRC2-Kategorie bietet die bisher härteste Herausforderung für das Fahrzeug, dessen neue Optik in den Firmenfarben ein HMDP-Logo auf der Front, der Seite und dem Heck zeigt. Pilotiert wird der Hyundai von Jari Huttunen und Beifahrer Antti Linnaketo. Die beiden Finnen werden beginnend mit den Rallyes in Schweden (15. bis 18. Februar) und Mexiko (8. bis 11. März) als HMDP-Piloten ausgewählte WM-Läufe bestreiten. Der 23 Jahre alte Jari Huttunen, WRC2-Sieger der Rallye Finnland 2017, hatte sich in einem beeindruckenden Test das Hyundai Cockpit gesichert. 

„Unsere Kunden sind der wichtigste Teil des Hyundai i20 R5-Projektes. Ihre starken Ergebnisse sind die beste Werbung, die wir uns wünschen können“, sagt Andrea Adamo, Kundensportmanager Hyundai Motorsport. „Wir hoffen, dass die Teams und Fahrer ihre exzellenten Leistungen im nationalen und internationalen Rallyesport mit dem i20 fortsetzen und um weitere Meisterschaften kämpfen.“

Hyundai Motorsport Team Manager Alain Penasse erklärt: „Wir freuen uns darauf, Jari und Antti in der WRC2 starten zu sehen und damit unsere Präsenz in der WRC auszubauen. HMDP zeigt perfekt unser Engagement, neue Rallyetalente zu finden und zu fördern. Alles in allem erwarten wir in Schweden und Mexiko einen tollen Fight mit vielen Top-Herstellern und Fahrern in der WRC2-Klasse.“