Donnerstag, 19. Juli 2018
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Porsche Carrera Cup
21.03.2018

Tom Lautenschlager steigt in Porsche Carrera Cup auf

Nach zwei Jahren in der ADAC TCR Germany macht Tom Lautenschlager den nächsten Schritt in seiner Motorsport-Karriere. Der Nachwuchsrennfahrer aus Grafenau steigt in den Porsche Carrera Cup auf und startet für das Team MSG-HRT Motorsport.

Zwei ereignisreiche Jahre im Automobilrennsport liegen hinter Tom Lautenschlager. In seinem Debütjahr holte er sich auf Anhieb den Juniortitel in der ADAC TCR Germany. Die vergangene Saison war hingegen deutlich schwieriger. Nun freut sich der 18-Jährige auf eine neue Herausforderung im Porsche Carrera Cup.

„Mit dem Aufstieg geht ein Traum von mir in Erfüllung. Porsche ist der Inbegriff für puren Rennsport, ich bin gespannt auf die neuen Aufgaben und möchte als Junior in dem starken Teilnehmerfeld überzeugen“, erklärt Tom vor dem Saisonauftakt.

Anzeige
Im spanischen Barcelona saß der Schützling aus dem Förderkader das ADAC Stiftung Sport erstmalig hinter dem Lenkrad eines Porsche 911 GT3 Cup und überzeugte direkt. „Ich habe mich auf Anhieb wohl gefühlt und hatte das Gefühl schon hunderte Runden mit dem Auto gefahren zu sein. Zusätzlich passte die Zusammenarbeit mit dem Team und ich bin nun stolz in diesem Jahr im Porsche Carrera Cup dabei zu sein“, fährt Tom fort.

Seit 1990 wird der Porsche Carrera Cup Deutschland ausgetragen und hat sich zu einer wahren Talentschmiede entwickelt. Zahlreiche Top-Rennfahrer hat der Markenpokal bereits hervorgebracht. Gefahren wird mit einheitlichen Porsche 911 GT3 Cup. Die Boliden werden von einem 4,0 Liter großen Sechszylinder-Boxermotor mit 485 PS angetrieben und gehen an sieben Rennwochenenden an den Start. Sechs Mal ist der Cup dabei im Rahmen des ADAC GT Masters unterwegs. Zusätzlich kommt ein Start beim AvD-Oldtimer-Grand-Prix Mitte August auf dem Nürburgring. Das Teilnehmerfeld ist stark besetzt – 28 Piloten aus elf Nationen kämpfen um den begehrten Titel.

Tom kann den Startschuss in die neue Saison kaum abwarten: „Gemeinsam mit meinem Team MSG-HRT Motorsport bin ich bereit für das neue Motorsportjahr. Ich danke meinen Sponsoren und Partnern für deren Unterstützung und möchte mich mit guten Leistungen für deren Vertrauen bedanken.“