Montag, 22. Oktober 2018
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
NAKC
06.06.2018

Hillebrands wieder oben auf dem Podest

Der elfjährige Korben Hillebrands vom Stadthäger Motor Club startet 2018 unter der Bewerbung von Kraft Motorsport beim Norddeutschen ADAC Kart Cup (NAKC). Die Serie schrieb Anfang des Jahres kurzfristig Klassen für Zweitakter aus, die fast ausschließlich von Kraft Motorsport besetzt werden. Das Ende 2017 neu gegründete Rennteam stellt im NAKC mit Hillebrands den einzigen Fahrer aus der Rotax-Mini-Klasse, zwei Rotax-Junioren und drei Rotax-Senioren. Team-Chef Kilian Kraft startet selbst bei den Schaltern.

Hillebrands ist der jüngste Fahrer aus diesem Team. Er begann seine Rundstrecken-Karriere beim Rundstrecken-Einsteiger-Cup des ADAC Niedersachsen/Sachsen-Anhalt. Nach einer lehrreichen Saison mit den Viertaktern zog es ihn schnell zu den Zweitaktern. Unterwegs mit einem Tony-Chassis und einem Rotax-Mini hat er sich in 2018 bei der RMC Clubsport Serie und dem NAKC eingeschrieben.

Anzeige
Als einziger Starter in der Rotax-Mini-Klasse des NAKC fällt es ihm leicht, oben auf dem Podest zu stehen. Das schaffte er beim Regenrennen in Embsen zum Saisonauftakt trotz Ausrutschers ebenso wie beim ersten Start der Saison in Oschersleben, wo die Bambini und die Mini trotz besten Wetters insgesamt nur drei junge Fahrer auf die Strecke brachten.

In Harsewinkel baten NAKC und WAKC am ersten Wochenende im Juni gemeinsam zum Rennen, was den Bambini und den Mini das größte Starterfeld der Saison bescherte. 22 unerschrockene Piloten kämpften um jeden Platz, darunter Meister aus dem letzten Jahr und Starter des ADAC Kart Masters. Hillebrands war froh um seine Pole-Position, die es ihm erlaubte, diesen Kämpfen in den ersten Runden aus dem Weg zu fahren. Mit einer fehlerfreien Leistung fuhr er in beiden Läufen als erster des Starterfelds über die Ziellinie und führt nun gemeinsam mit Lukas Hartmann von den Rotax-Senioren die Gesamtwertung des NAKC an.