Sonntag, 24. Juni 2018
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Kartsport Allgemein
06.03.2018

RS Competition erweitert Engagement in Deutschland

RS Competition (RSC) um Teamchef Robert Schlünssen expandiert nach Deutschland. Das erfolgreiche Tony-Kart-Rennteam, das direkt an der Kartbahn Vojens in Dänemark beheimatet ist, zählt seit Jahren zu den erfolgreichsten Kartteams Europas.
 
Trotz dänischer Wurzeln ist es Robert Schlünssen immer wichtig gewesen, im deutschen Raum Präsenz zu zeigen. „Wir werden aufgrund unseres Firmenstandorts oft als rein dänisches Team verstanden. Das stimmt in der Form aber nicht. Längst kommen unsere Fahrer und Kunden aus ganz Europa und zu einem Großteil aus Deutschland. Daher haben wir uns entschlossen, einen weiteren zentralen Standort zu eröffnen und unsere Einsätze in Deutschland zu verstärken”, sagt Schlünssen, der selbst erfolgreich im Kartsport aktiv war und auch Erfahrung in der damaligen Formel BMW und der Formel Renault EM sammelte.
 
RS Competition hat am 1. Februar 2018 in Pfedelbach (Baden-Württemberg) eine Niederlassung eröffent. Hierfür konnte man mit Marcel Schirmer einen erfahrenen Partner gewinnen. Der 23-Jährige konnte diverse Erfolge im ROTAX-Bereich erzielen – darunter ein DD2-Vizetitel in der RMC. 2018 wird Schirmer nicht mehr selbst ins Lenkrad greifen und für RS Competiton die Leitung des neuen Standorts übernehmen.
 
Parallel zum Ausbau des Netzwerks wird sich RS Competition auch in der Deutschen Kart Meisterschaft engagieren. Hier wird das Team mit vier Piloten antreten, die auf Motorenseite von One Engines betreut werden. Hinzu kommen die bewährten Renneinsätze in der ROTAX MAX Challenge Germany, und der ROTAX MAX Euro Trophy.
 
Alle Informationen gibt es im Web unter www.rs-competition.com.