Samstag, 19. Januar 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Kartsport Allgemein
21.12.2018

Kart-Weltmeister startet 2019 für HTP Kart Team

Im kommenden Jahr darf sich das HTP Kart Team über einen namhaften Neuzugang freuen. Der amtierende Kart-Weltmeister Lorenzo Travisanutto wechselt zu der Mannschaft um Christian Voß. An den Start geht er in der Europa- und Weltmeisterschaft, der Deutschen Kart-Meisterschaft, sowie ausgewählten Rennen in der WSK und der IAME X30 Euro Series.

In der abgelaufenen Saison gehörte Lorenzo Travisanutto zu den besten Kartfahrern der Welt. In der Europameisterschaft kämpfte er um den Titel und schaffte letztlich bei der Weltmeisterschaft in Kristianstad den großen Clou. In einem packenden Finale ging er kurz vor Ende in Führung und holte sich den höchsten Titel des internationalen Kartsports. Gekörnt wurde sein Jahr noch mit dem Gesamtsieg beim WSK Final Cup vor wenigen Wochen.

Anzeige
2019 wechselt der Italiener nun in das deutsche HTP Kart Team und möchte dort seinen Titel verteidigen. Teamchef Christian Voß freut sich über seinen hochkarätigen Neuzugang: „Nach unseren Erfolgen bei den IAME X30, starten wir jetzt auch parallel in den beiden OK-Klasse. Mit Lorenzo haben wir nun einen sehr erfahrenen Fahrer in unserem Team. Neben seinen Renneinsätzen arbeitet er auch als Couch für unsere anderen Teammitglieder.“

Wie bereits in diesem Jahr vertraut das Team auf das erfolgreiche Kart Republic-Chassis. 2018 gewann das Kart aus der Schmiede von Kartsport-Ikone Dino Chiesa alle großen internationalen Titel und war das Maß der Dinge. Darauf baut das HTP Kart Team weiter auf. „Wir haben mit Kart Republic ein wirklich starkes Produkt und haben selber in diesem Jahr die Möglichkeiten des Karts bewiesen. Alle Fahrer sind begeistert und fühlen sich auf Anhieb wohl in dem Kart“, fährt Voß fort.

Im neuen Jahr wartet auf das Team ein volles Programm. Bereits im Januar beginnen die ersten Testfahrten, bevor es mit der WSK Super Masters Series schon ernst wird. Den Fokus legt das Team auf die CIK-FIA Kart Welt- und Europameisterschaft, die Deutsche Kart-Meisterschaft und die IAME X30 Euro Series. Dazu kommen noch weitere Rennen in der WSK und nationalen Top-Serien.