Donnerstag, 15. November 2018
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Kart-Trophy Weiß-Blau
16.10.2018

Maxim Rehm startet mit Doppelsieg in Junioren-Ära

Einen Einstand nach Maß feierte Maxim Rehm am vergangenen Wochenende in Wackersdorf. Der Youngster aus Blaubeuren gab im Rahmen der Kart-Trophy Weiß-Blau sein Debüt in der Junioren-Klasse und holte im Prokart Raceland auf Anhieb einen Doppelsieg. 

Als Meister des ADAC Kart Masters schloss Maxim Rehm seine Zeit in der Bambini-Klasse ab und fokussiert sich nun auf den Einstieg in die nächsthöhere Junioren-Klasse. Erste Rennluft durfte er bereits am vergangenen Wochenende in Wackersdorf schnuppern. Mit einer Sondergenehmigung des Veranstalters feierte der Baden-Württemberger sein Debüt in der OK Junior-Klasse. 

Anzeige
„Ich bin der KTWB sehr dankbar, dass ich bereits am Rennen teilnehmen durfte. Aufgrund meines Alters benötigte ich dafür eine gesonderte Genehmigung“, freute sich der Elfjährige vor seinem Debüt. Auf der Rennstrecke lieferte er dann eine beeindruckende Vorstellung ab. Bereits im freien Training war er der schnellste Fahrer im Feld.

Das Qualifying verlief am Ende mit Rang drei nicht ganz perfekt. In den beiden Rennen münzte der Rookie seine Startposition aber in einen Doppelsieg um. In tollen Positionskämpfen mit seinen Gegnern behielt Maxim die Oberhand und wurde am Abend als verdienter Tagessieger geehrt.

„Mit solch einem Debüt hatte ich natürlich nicht gerechnet. Es ist ein gutes Gefühl direkt zu Siegen. Nun bereiten wir uns in den kommenden Monaten auf die neue Saison vor und wollen dann 2019 voll attackieren“, zeigt sich der Youngster gewohnt kämpferisch.