Montag, 25. Juni 2018
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Heft
02.06.2018

Motorsport-XL-Story: Ein Porsche-Privatier mischt im GT-Establishment mit

Eigentlich ist der Porsche 911 im internationalen GT-Rennsport alles andere als eine Ausnahmeerscheinung. Denn trotz eines Netto-Anschaffungspreises von 429.000,- Euro bietet er ein kalkulierbares Preis-Leistungsverhältnis. Im DMV GTC ist die (derzeit noch) aktuelle GT3-Version der Generation 991.1 ein gern gesehener Exot. ‚Benni Hey‘ pilotiert das zurzeit einzige Exemplar der Serie – und das mit gutem Erfolg. Carsten Krome traf den Privatfahrer mit Pseudonym und sein Einsatzteam, Schütz Motorsport, im französischen Burgund.        

Ein Ausschnitt aus Motorsport XL (Ausgabe 06/2018): Dijon-Prénois, 27. April 2018, in den frühen Abendstunden: Längst nähert sich die Sonne den Hügeln, die die Rennstrecke im Burgund sanft umrahmen. In der frisch sanierten Boxengasse herrscht dennoch reges Treiben. Soeben ist das DUNLOP 60, ein Einstunden-Rennen im Rahmen des DMV GTC, zu Ende gegangen. Mittendrin: ‚Benni Hey‘. Der Unternehmer aus der Recycling-Branche stammt aus der bayerischen Rhön. Vor einigen Jahren verlegte er den Geschäfts- und Wohnsitz nach Walldorf-Werra in Thüringen. Dort beschäftigt er 20 feste Mitarbeiter. Nicht nur er weiß: Zeit ist Geld! Und wer in kürzester Zeit eine Rennstrecke umrunden will, der muss eben Geld in die Hand nehmen – ein klares Geschäft, das die Motorsport-Abteilungen der meisten Automobil-Hersteller inzwischen virtuos beherrschen. Besonders beliebt: Rennsport-Ausführungen aktueller Serien-Sportwagen gemäß FIA-GT3-Reglement. Porsche trat 2009 mit dem Modell 911 Cup S (Generation 997) in diesen Markt ein und stellte mit dem 911 GT3 R (ebenfalls Typ 997) bereits vor Weihnachten desselben Jahres das Nachfolgemodell vor. Auch ‚Benni Hey‘ sicherte sich eine solche GT3-Version, um sie im österreichischen Porsche Alpenpokal einzusetzen...
Den ausführlichen 7-seitigen Bericht lesen Sie in der Juni-Ausgabe von Motorsport XL (erhältlich ab 30. Mai 2018), die hier bestellbar istSie wollen keine Story mehr verpassen? Motorsport-XL gibt es für nur 49,50 Euro jeden Monat bequem nach Hause. Jetzt Abo abschließen und ein T-Shirt als Prämie dazu sichern!