Sonntag, 18. November 2018
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Formelsport Allgemein
21.06.2018

REMUS Formel Pokal in Most: Hinter Zeller wird es spannend

Der REMUS Formel Pokal kommt vom 22. bis 24. Juni 18 zu seiner vierten Runde ins Autodrom Most nach Tschechien. Nach dem dritten Lauf in Monza macht die Formelliga zusammen mit der Formula 2000 Italien Trophy zum Historic Grand Prix in Tschechien halt. „Auf dieses Event haben sich alle Teilnehmer im Vorfeld gefreut, zählt es doch zu den Saisonhöhepunkten im diesjährigen Kalender“, sagt Koordinator Franz Wöss.

Das gesamte Wochenende ist in Böhmen mit historischen Motorsport, allen voran mit dem FIA Masters Historic Formula One Championship hervorragend besetzt. Außerdem ist das FIA Masters Historic Sports Car Championship dabei, mit Sportwagen aus der legendären Le Mans-Szenerie. Beim vierten Lauf in Most kooperiert der REMUS Formel Pokal 2018 bereits das dritte mal mit der italienischen Formel 3.

Anzeige
Seit dem dritten Rennwochenende in Monza hat Sandro Zeller (Jo Zeller Racing) seine Tabellenführung mit 126 Punkten ausgebaut. Wie der erste Lauf in Monza gezeigt hat, ist sein Punkte-Polster immer noch angreifbar. Der Italiener Andrea Cola schnappte Zeller im königlichen Park den Sieg weg. Hinter dem Schweizer Tabellenführer geht es richtig eng zu und die Verfolger konnten eifrig punkten. Marcel Tobler liegt mit 79 Zählern derzeit auf Platz zwei, gefolgt von Andrea Cola (74 Pkt.) und Kurt Böhlen (66 Pkt.) Philipp Regensperger rangiert mit 63 Punkten auf der fünften Position. Nur zehn Zähler dahinter lauert Antonio Pellegrino (53 Pkt.).

Sandro Zeller wird in beide 25-minütigen Sprintrennen als Favorit gehen. Mit dem Italiener Paolo Brajnik trifft Zeller in Most auf einem seiner ärgsten Konkurrenten. Brajnik konnte Zeller vor zwei Jahren in Most schlagen und einen Lauf siegreich beenden. In wieweit er auch dieses Jahr dazu in der Lage ist, bleibt abzuwarten. Vielmehr muss man beim Tagessieg mit Alessandro Bracalente (Pave Motorsport) rechnen, der Sandro Zeller gefährlich werden kann und 2018 Podiumsplätze für sich verbuchen konnte.

Die beiden Qualifyings finden am Freitag gegen 13.45 und 17.15 Uhr statt; der erste Lauf zum REMUS Formel Pokal in Most am Samstag geht um 15.00 Uhr über die Bühne, der zweite Lauf wird am Sonntag um 14.45 Uhr ausgetragen. 


Sandro Zeller führt weiter die Sub-Wertungen an 

Im REMUS Formel Pokal sind 2018 zwei Sub-Wertungen integriert. Im Drexler automotive Formel 3 Cup hat Sandro Zeller mit 135 Punkten die Führung inne. Dahinter folgt Antonio Pellegrino (97 Pkt.) vor Philipp Regensperger (72 Pkt.). Nicht ganz neu im REMUS Formel 3 Cup ist die Wertung für die Schweizer Formel-Piloten. Diese wird unter dem Namen HORAG SWISS Formel Cup geführt. Auch hier ist Sandro Zeller nach drei Rennwochenenden das Maß aller Dinge. Er führt in der Tabelle mit 135 Zählern vor Marcel Tobler (99 Pkt.) und Antonio Pellegrino (81 Pkt.).