Mittwoch, 21. Februar 2018
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Formel 4
30.01.2018

Weltmeister-Enkel Enzo Fittipaldi in der ADAC Formel 4

Starker Neuzugang für die ADAC Formel 4: Enzo Fittipaldi (16, BR, Prema Powerteam), Enkel des zweimaligen Formel-1-Weltmeisters Emerson Fittipaldi, nimmt 2018 seine erste volle Saison in der Highspeedschule des ADAC in Angriff. Wie schon bei einem Gasteinsatz im vergangenen Jahr startet Fittipaldi, der auch Mitglied der Nachwuchsförderung von Ferrari ist, für das Prema Powerteam. Saisonstart der ADAC Formel 4 ist vom 13. bis 15. April in der Motorsport Arena Oschersleben, SPORT1 zeigt die Rennen im Fernsehen. 

Bereits 2017 hatte Fittipaldi sein Talent bei seiner Premiere in der ADAC Formel 4 am Nürburgring unter Beweis gestellt und mit einer starken Vorstellung und einem dritten Platz für Begeisterung gesorgt. Bei Prema ist man vom Talent des jungen Brasilianers überzeugt: „Es war großartig zu sehen, wie er seine ersten Schritte im Formelsport bewältigt hat. Wenn er sich weiter so entwickelt, dürfte er in diesem Jahr zu den Sieg-Anwärtern zählen“, sagt Team-Managerin Grazia Troncon, die mit Prema auf zwei erfolgreiche Jahre in der ADAC Formel 4 zurückblickt. 2017 hatten sich die Italiener mit Juri Vips (17, EE) und Marcus Armstrong (17, NZ) den Meister- und Vizemeistertitel sowie - zum zweiten Mal in Folge - die Teamwertung gesichert. 

Anzeige
Enzo Fittipaldi hat sich für die Saison 2018 jedenfalls viel vorgenommen. „Ich kann den Saisonstart kaum erwarten und freue mich, wieder mit einem so professionellen Team wie Prema zusammenarbeiten zu können“, sagt der 16-Jährige. „Nach einem guten vergangenen Jahr bin ich sehr zuversichtlich, dass 2018 ein Jahr wird, an das man sich erinnern wird.“