Dienstag, 24. April 2018
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Formel 2
06.04.2018

Max Günther freut sich auf Rennwochenende in Bahrain

Die FIA Formula 2 ist bereit für die erste Runde der Meisterschaft und Rennfahrer Max Günther freut sich auf sein erstes Rennen in der Formel-Serie.

„Der Kurs in Bahrain ist sehr interessant. Natürlich kann auch der Wüstensand ein kleines Problem darstellen, beispielsweise wenn wir einen Sandsturm haben sollen, was in der Vergangenheit schon passiert ist. Generell finde ich es immer wieder cool in neue Länder zu reisen. Ich konnte bereits beim Test vor einigen Wochen Bahrain etwas kennen lernen und mag es sehr“, so Günther über den Bahrain’s Sakhir International Circuit. 

„Mit den drei langen Geraden und einigen langsamen Kurven sind die Traktion und die Bremsen natürlich wichtig. Hinzu kommen noch die hohen Temperaturen. Da wir tagsüber fahren - anders als die F1 - ist es für uns heißer und daher noch wichtiger, auf die Hinterreifen zu achten“, sagt Max weiter über den Kurs.


Rückblick: Max Schnellster beim FIA Formel 2-Test in Bahrain 

Maximilian Günther beendete den Saison-Vorbereitungstest der 2018 FIA Formula 2 Meisterschaft als Gesamtschnellster. Mit einer beeindruckenden Runde von 1:42.756 Sekunden fuhr Max an die Spitze der Zeitentabelle des letzten Tests vor dem Saisonstart. „Wir konnten viel Arbeit erledigen und ich bin zufrieden mit unseren Fortschritten. Bei meinem Einstieg in die F2 auch noch in diesem extrem starken Fahrerfeld die Bestzeit zu schaffen ist großartig! Das Team hat einen sehr guten Job gemacht und ich freue mich jetzt auf den Saisonstart in Bahrain mit den ersten beiden Rennen“, sagte Max stolz, „Ich kann es kaum erwarten endlich das erste Rennwochenende mit ihnen in Bahrain zu bestreiten!“

Anzeige